Baustellen und Kurbeitrag

Erlebnisse während des Urlaubs auf Wangerooge.
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1126

Baustellen und Kurbeitrag

Beitragvon admiral » 5. Apr 2014, 08:12

Wir sind seit 2006 regelmäßig Gäste auf der
Insel mit teilweise bis zu 2 Besuchen im Jahr. Gerne zahlen wir
Unseren Kurbeitrag. Aber wenn wir Anfang April den Kurbeitrag für die Hauptsaison
Zahlen und weder Minigolf, Freizeitbad Oase noch ein ordentliches
Programmangebot am Wochenende präsentiert bekommen, finden wir das schon fast an modernes Rsubrittertum erinnert. Klar müssen die Sandfahrmaßnahmen bezahlt werden, aber das weitere Unterhaltungsprogramm sollte vorhanden sein. Ok, wir können von morgens um 7 (Samstags ab 8 Uhr) bis Abends 20 Uhr Bauarbeiter beobachten. Als unverschämt empfinden wir die Lärmbelästigung der Baustelle an der Prommenade. Von einhalten der Mittagsruhe keine Spur. Auch ein leiseres Arbeiten während der Mittagsruhe könnten wir nicht feststellen. Ebenso unmöglich sind die Arbeitszeiten der Bsuarbeiter von täglich mehr als 10 Stunden. Sollte das ein Fall für die Bau BG sein? Die Osterurlauber können sich zumindest auf mehr Programm freuen, aber garantiert auch auf jede Menge Großbaustellen für unnötige Ferienwohnungen.
Wir überlegen uns auf jeden Fall, ob wir so schnell wiederkommen möchten!
Viel Spaß auf der Insel des Größenwahns!!!
admiral
||
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.2011
Geschlecht:

Re: Baustellen und Kurbeitrag

Beitragvon Salzufler » 5. Apr 2014, 08:27

Das die Oase wegen "Umbau" geschlossen ist war hinlänglich in der Presse, auch hier im Forum, bekannt gemacht worden.
Den Baustellenlärm zum Sandauffahren können die Fahrer wohl kaum vermeiden und der Sand muss dahin verbracht werden.
Da hätte ich einen Tipp:

Nach Ostern anreisen! Dann ist alles immer fertig!

Der große Vorteil einer "frühen" Reise ist:
Man hat die Insel für sich fast ganz alleine für sich :P

Da muss man immer irgendwo Kompromisse schließen
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Baustellen und Kurbeitrag

Beitragvon admiral » 5. Apr 2014, 10:07

Vielleicht habe ich mich nicht so deutlich ausgedrückt: es geht mir nicht um die Sandfahrmaßnahmen ( die notwendig und ordentlich durchgeführt werden. Hut ab vor den Jungs, die Leisten ordentliche Arbeit. Innerhalb von 4 Tagen haben sie fast den kompletten Hauptstrand fertig gestellt) sondern um die Baustellen auf der Insel und deren Einhaltung der Ruhezeiten (z.B. Mittagsruhe). Eine Mittagsruhe von mindestens einer Stunde ist eigentlich nicht zu viel verlangt. Oder muß das arbeitende Volk plötzlich keine Mittagspausen einlegen?
Weiter geht es um die Vetanstalltungen, die geballt auf Freitag gelegt werden und Samstag und Sonntag ist es dann recht ruhig. Für uns kein Problem, wir sind wegen der Luft, Wind, Spaziergängen auf der Insel, aber Neuurlauber sind da etwas irritiert.
admiral
||
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.2011
Geschlecht:

Re: Baustellen und Kurbeitrag

Beitragvon Salzufler » 5. Apr 2014, 11:12

admiral hat geschrieben:Vielleicht habe ich mich nicht so deutlich ausgedrückt: es geht mir nicht um die Sandfahrmaßnahmen ( die notwendig und ordentlich durchgeführt werden. Hut ab vor den Jungs, die Leisten ordentliche Arbeit. Innerhalb von 4 Tagen haben sie fast den kompletten Hauptstrand fertig gestellt) sondern um die Baustellen auf der Insel und deren Einhaltung der Ruhezeiten (z.B. Mittagsruhe). Eine Mittagsruhe von mindestens einer Stunde ist eigentlich nicht zu viel verlangt. Oder muß das arbeitende Volk plötzlich keine Mittagspausen einlegen?
Weiter geht es um die Vetanstalltungen, die geballt auf Freitag gelegt werden und Samstag und Sonntag ist es dann recht ruhig. Für uns kein Problem, wir sind wegen der Luft, Wind, Spaziergängen auf der Insel, aber Neuurlauber sind da etwas irritiert.


@
Admiral,
auch die Baustellen auf der Insel sind seit langer Zeit bekannt und wurden inzwischen mehrmals hier im Forum sowie in der örtlichen Presse beschrieben!

Weiterhin darf nur in der "Winterzeit" an Baustellen gearbeitet werden. Z. Zt. ist immer noch die Winterregelung vorhanden. Da kann ich jeden Bauherren verstehen wenn er jede mögliche Stunde bei Tageslicht nutzen möchte!

Über eine Mittagspause brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Die soll es wohl geben - aber da wird weiter geschafft - Zeit ist Geld! Der nächste Kurgast will eine neue Bleibe haben! Selbst im Sommer habe ich schon mehrfach sehen können, dass in dieser Beziehung "wohl seitens der Gemeinde ein Auge zugedrückt wird".(Selbst auf Gemeindebaustellen)

Kult. Veranstaltungen sind daher in der Winterzeit wohl "Mangelware", da nur sehr wenige Urlauber auf der Insel weilen. Man muss nur mal in der dunklen Jahreszeit durch die Straßen gehen und die wenigen beleuchteten (bewohnten) Wohnungen kann man an einer Hand abzählen. Dann finden wir die Insel wie ausgestorben vor. In dieser Beziehung muß man dann auch mal wirtschaftlich denken und es gibt nur wenige dieser Veranstaltungen.

Aber Sie kommen ja nur wegen Luft Sand und Meer auf die Insel. Gerade das kann man dann in der "Urlauberarmenzeit" am besten genießen!
Übrigens gibt es auch noch die "Zwischensaison"! Dann ist noch nicht viel auf der Insel los, sei es Baustellenlärm bzw. Inselbesucher, - und man hat seine Ruhe.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Baustellen und Kurbeitrag

Beitragvon admiral » 5. Apr 2014, 12:29

Leider wird allzuoft von der Gemeinde ein Auge zugedrückt!
admiral
||
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.2011
Geschlecht:


Zurück zu "Aufenthalt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast