Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Hier können freie Ferienwohnungen gemeldet werden
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3448

Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Beitragvon Salzufler » 11. Aug 2013, 10:16

:arrow: Haus Wittenberg!

:P Da kann man mal sehen wie topaktuell einige Internetseiten doch gestaltet ist:

Ein herzliches Willkommen


wünscht Ihnen Ihr "Haus Wittenberg - Team".

Wenn Sie Ruhe und Erholung auf Wangerooge haben wollen, dann ist diese Gründerzeit-Villa das Richtige für Sie. Verzichten Sie auf die Enge moderner Ferienwohnungen, verzichten Sie auf das mühselige Finden von weiteren Ferienwohnungen, falls Sie mit Freunden oder Ihrer Großfamilie Urlaub auf Wangerooge machen wollen.

In den üblichen Ferienwohnungen oder Ferienhäusern wohnen Sie, in Haus Wittenberg leben Sie
:shock:

musst Du gucken:
http://www.hauswittenberg.com/
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Beitragvon keinereiner » 12. Aug 2013, 20:21

Ja, das Grauen Haus Wittenberg.
Aus meiner Sicht gehört der Besitzerin, die immerhin Fachanwältin für Immobilienrecht ist, mindestens das Anwaltspatent aberkannt, nach dieser Nummer.
Wäre ich Insulaner, und die würde mir über den Weg laufen würde ich sie mit Knüppeln über das Watt aufs Festland treiben.
Bis zu meinem neuerlichen Aufenthalt auf der Insel ist mir auch nicht aufgefallen daß die das Haus gegenüber auf der Charlottenstr. wo früher mal ein Klamottenladen (ggü Bauhus)drin war gekauft hat.
Das ganze firmiert unter Nimmerland KG, desweiteren haben die wohl auch Objekte in der Siedlerstr.
Wenn ich mir überlege daß besagtes Haus quasi direkt an Wittenberg angrenzt wird ein Schuh draus, warum die Trusnella die Hütte hat derart verfallen lassen.
Jetzt kann keiner mehr auf Denkmalschutz oder Ähnliches pochen, da die Kosten es nicht rechtfertigen würden. Die wird wahrscheinlich also beide Gebäude platt machen, und mal wieder einen hässlichen Riesenbetonklotz da hinrotzen.
Wenn ich mich so auf der Insel umgehört hab bzgl. der Wohnungssituation für Residente wäre die einzige wirklich vernünftige Sache die der Inselrat mit Inselverwaltung mal beschliessen müsste
keine Baugenehmigungen für Neubauten mehr zu erteilen, wenn der Eigentümer sich nicht verpflichtet mindestens 20% der gesamten Wohnfläche als Dauermietwohnung mit gedeckelter Mietobergrenze, auszuführen und anzubieten. So könnten sie dem Mietnotstand begegnen. Und schaden würde es den Investoren auch nicht, die Renditen würden halt nur nicht ganz so üppig ausfallen.
Wenn ich bedenke, daß Anna Düne offenbar an die Zwischenvermittler für unter 100Tsd / Einheit gegangen ist, und die selben Buden von diesen an die entgültigen Abnehmer für zwischen 200-500Tsd angeboten werden könnte ich ins Beet kotzen. Und das schlimme ist, daß sich eine landeseigene Bank (hier die LzO) an so einer Abzocke bereichert. Die bekommen bei einer Finanzierung dieser Summen ja noch einmal zwischen 50-100% der Kreditsummen an Zinsen. *grrr*
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

Re: Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Beitragvon Salzufler » 15. Mai 2014, 19:59

juste bei Heino auf seiner Seite gefunden:

15.05.2014
Geschichten aus dem TV
Bußgeld wegen Verunkrautung möglich?



Die Bauruine in der Elisabeth-Anna-Straße ist seit Jahren ein Ärgernis.

Gerade habe ich in der Sendung "Brisant" eine schöne Geschichte gehört.

Kurzfassung:
Ein Rentner aus Stuttgart erbt in Merseburg ein Haus. Baufällig und verwahrlost. Natürlich hat er kein Geld für die Instanthaltung und Pflege. Also schickt ihm die Merseburger Verwaltung Bußgeldbescheide wegen Verunkrautung des Grundstücks und des Gehweges. Diese Bußgeldbescheide kann der Mann nicht zahlen und wandert in Stuttgart Stammheim ins Gefängnis. Dort sitzt er inzwischen, wohl in unregelmäßigen Abständen, insgesamt seit 500 Tagen. Jeder Gefängnistag kostet den Staat rund 100,- Euro. Somit sind inzwischen 50.000,- Euro Kosten angefallen.
Es hätte für die Gemeinde Merseburg aber wohl auch die Möglichkeit gegeben Grundstück und Gehweg durch einen Gärtner zwangsweise herrichten zu lassen und die Gefahrenstellen am Haus beseitigen zu lassen und dem Eigentümer diese Leistung in Rechnung zu stellen. Und, wenn der nicht zahlen kann oder will, Haus und Grundstück zwangsversteigern zu lassen. Einmal vorausgesetzt die Geschichte stimmt (warum sollte sie nicht), läuft das Ganze (500 Tage Knast) ja wohl schon ein paar Jahre.

Da stellt sich mir die Frage, wie ist das eigentlich mit unserer Bauruine in der Elisabeth-Anna-Straße und dem angrenzenden Grundstück in der Charlottenstraße, wo wohl das Unkraut auch ins Kraut schießt und geschossen ist, denn sonst hätten sich doch einige Insulaner nicht zusammengefunden und dort Unkraut gezupft und sich damit fast noch eine Anzeige wegen Haufriedensbruch eigehandelt.

Ist die Gemeinde wirklich so hilflos, wie uns seit Jahren immer wieder gesagt wird? Oder gibt die Satzung der Gemeinde ein entsprechendes Handeln nicht her. Dann sollte aber einmal über eine Satzungsanpassung nachgedacht werden. Es kann natürlich aber auch sein, dass der Eigentümer seine Bußgeldbescheide immer pünktlich bezahlt.
.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Beitragvon Salzufler » 12. Jun 2014, 11:12

-aus NWZ-


Haus Wittenberg
Seit fünf Jahren hat sich nichts mehr getan


Keine Genehmigung
von Melanie Hanz

Wangerooge - Seit 2009 tut sich nichts an der Elisabeth-Anna-Straße auf Wangerooge. Das Haus Wittenberg steht eingerüstet, entkernt und ohne Dach wie ein Rohbau da. Gesichert wird es seit vergangenem Jahr mit einem Bauzaun. Nun ist die Baugenehmigung für den Umbau des Gebäudes abgelaufen. Beim Landkreis als Baugenehmigungsbehörde liegt bisher kein erneuter Bauantrag der Eigentümerin vor.

Wie berichtet, hatte eine Bonner Rechtsanwältin das Gebäude im Herbst 2008 gekauft, der Umbau sollte bis Frühjahr 2009 fertig sein. Doch dann kam der Baustopp durch den Landkreis: Die Eigentümerin war davon ausgegangen, dass die Sanierung nach Landesbauordnung mit vereinfachtem Antragsverfahren genehmigungsfrei ist und eine Bauanzeige ausreicht. Das sah der Landkreis anders.

Ein Antrag der Eigentümerin vor dem Verwaltungsgericht auf Aussetzung des Baustopps war abgelehnt worden. Das Gericht erklärte, dass ein Bauantrag gestellt werden muss. Nachdem der erfolgt war, wurde 2011 die Baugenehmigung erteilt. Laut Aussage der Eigentümerin sollte Haus Wittenberg in diesem Jahr gemeinsam mit einem Nachbargebäude umgebaut werden. Daraus wird nun offenbar vorerst nichts.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Haus Wittenberg - Abenteuerurlaub incl.

Beitragvon Admin » 6. Aug 2014, 19:47

Haus Wittenberg kann immer noch gemietet werden.



*Wenn Sie Ruhe und Erholung auf Wangerooge haben wollen, dann ist diese Gründerzeit-Villa das Richtige für Sie. Verzichten Sie auf die Enge moderner Ferienwohnungen, verzichten Sie auf das mühselige Finden von weiteren Ferienwohnunge, falls Sie mit Freunden oder Ihrer Großfamilie Urlaub auf Wangerooge machen wollen.

In den üblichen Ferienwohnungen oder Ferienhäusern wohnen Sie, in Haus Wittenberg leben Sie!

(*Auszug aus der Internetseite)

http://www.hauswittenberg.com/
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1633
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:


Zurück zu "Ferienwohnungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast