Rats- und Ausschusssitzungen

Meldungen und Diskussionen zur Inselpolitik
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 57163

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 18. Mär 2011, 11:57

Feuerwache muß deutlich billiger werden!
-aus NWZ. v. 18.03.2011-


Wangerooge:
Die neue Wangerooger Feuerwache muß nochmals deutlich abgespeckt werden. das berichtete Bgm. H. Kohls am Mittwochabend im Bau- und Feuerwehrausschuß. Zahlreiche Feuerwehrleute, Mitglieder des Bürgervereins und Bürger nahmen an der Sitzung teil.

Wie berichtet, sehen die bisherigen Planungen für die Feuerwache mit vier Stellplätzen und Waschplatz, einem Schlauchtuurm und Schulungs-, Umkleide-, Büroräumen sowie einem Raum für die Jugendfeuerwehr Kosten von rund 1,69 Mio. Euro vor.

Die Gemeinde müßte zur Finanzierung einen Kredit über rund 716000 Euro aufnehmen. Das ist dem Landkreis als Kommunalaufsicht zu viel. Wie Kohls berichtete, würde der Landkreis ausnahmsweise eine Kreditaufnahme von rund 200 000 Euro genehmigen. Die neue Feuerwache darf max. 1,3 bis 1,4 Mio. Euro kosten. Der Landkreis hat bereits eine Beteiligung in Höhe von 20 % der Baukosten zugesagt.

Bereits im Feb. waren die Pläne für die Feuerwache überarbeitet worden und dadurch die Kosten von rund 1,79 auf jetzt 1,69 Mio. Euro gesenkt worden. Doch auch diese Summe ist für die klamme Gemeinde Wangerooge nur durch Kredite zu stemmen.

Für Gemeindeverwaltung, Rat und Feuerwehr heißt das nun, dass die Pläne erneut abgespeckt werden müssen. Vom Landkreis wurden zahlreiche Vorschläge gemacht, die u. a. eine eingeschossige Bauweise und Abstriche bei den Räumlichkeiten insbesondere für die Jugendfeuerwehr beinhalten. Nächste Woche wollen sich Verwaltung, Planer T. Zoeke und Vertreter der Feuerwehr zusammmensetzen, um ihre Planung zu überarbeiten.

Zu dem offenen Brief von G. Oldewurtel und H.-H. Jürgens, die die Pläne für die neue Feuerwache massiv kritisiert hatten, will der Gemeinderat in der Ratsitzung am Dienstag, 22.03. Stellung nehmen. Wie berichtet, lehnen Oldewurtel und Jürgens ab, dass die Wache auf einer eingewachsenen Fläche am Ortsausgang zum Westen errichtet werden soll.

Beschlossen hat der Ausschuß die Satzung zum Bebauungsplan "Siedlertstr. Ost". dort entehen Baugrundstücke. Zudem wird die Zufahrt zur "Villa Kunterbunt" erweitert und werden Flächen für eine neue Turnhalle und den Golfplatz festgelegt.

Während der Auslegung werden weder von Privatleuten noch von Behörden Bedenken vorgetragen, berichtet Kohls. Die Nationalpark-Verwaltung regte an, die Traubenkirschen an der Str. als inseluntypisches Gewächs zu entfernen.

Kohls teilte zudem mit, dass die Ratsgruppe SPD/ Grüne einen Antrag auf Aufstellung einer Baumschutzsatzung für die Insel gestellt hat.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 19. Mär 2011, 10:52

Lt. Homepage der FFW, von Brandmeister Bernd,
ist am 22.03.11
um 20.oo Uhr
Feuerwehrausschußsitzung
im Oberdeck
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 23. Mär 2011, 21:03

Insel - Rat: AKW ganz abschalten!
-aus jeversches Wochenblatt v. 23.03.2011-

Der Rat der Gemeinde Wangerooge fordert, das Atomkraftwerk Unterweser in Esenshamm endgültig abzuschalten. Die Gruppe SPD/Grüne hatte am Dienstag in der Sitzung des Gemeinderates vor dem Hintergrund der Atom-Katastrophe in Japan einen entsprechenden Antrag gestellt, der allerdings nur eine knappe Mehrheit bekam.

Am Sonnabend ist am Hauptstrand auf Initinative der Grünen eine Mahnwache für die Erdbeben - Opfer und einen raschen Ausstieg aus der Atomernergie geplant. Treffpkt. ist um 19.oo Uhr unter der Uhr. Es soll eine Menschenkette mit Lichtern entlang der Wasserlinie gebildet werden.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 24. Mär 2011, 09:46

[b]Fahrplan für Umzug der Grundschule steht[/b]
-aus NWZ. v. 24.03.2011-

Wangerooge:
In einem Pkt. waren sich am Dienstag in der Sitzung des Wangerooger Gemeinderats alle Ratsmitglieder einig:
Die Zusammenlegung von Grund- und Inselschule Wangerooge ist notwendig. Der Grundsatzbeschluss fiel einstimmig.

Die Gemeinde reagiert damit auf abnehmende Kinderzahlen und erhofft sich Synergieeffekte und geringere Kosten.

Bei der Frage, wann die Grundschule ins Gebäude der Inselschule einziehen soll, setzte sich die CDU mit ihrem Vorschlag, die Zusammenlegung im Jahr 2012 zu vollziehen, durch.

Die SPD hatte gefordert, den Umzug um ein Jahr zu verschieben, da es sonst räumliche Probleme geben könnte. "Es zeigt sich, dass die Schülerzahlen deutlich zurückgehen und es 2013 sinnvoller wäre, da man dann auch weniger Räume bräuchte", sagte Fraktionschef U. Osterloh. H.-H. Deyda fügte hinzu, dass außerdem noch "so einiges festgeklopft" werden müsse. Er betonte, er sei nicht sehr erfreut über die Zusammenlegung, da die Grundschüler einen geschützten Raum aufgeben müßten.

Die CDU dagegen plädierte für schnelles Handeln. "Was uns heute an Geld zur Verfügung steht, ist später vielleicht nicht mehr da", sagte J. Mende. Zudem würde durch die geplante Aufstockung der Mensa schnell ein neues Gebäude zur Verfügung stehen, das man sinnvoll nutzen könne. "Wir müssen die Chance wahrnehmen und sie zügig nutzen" so Bärbel Herfel.

Ebenfalls beschlossen hat der Rat den Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Str. zum Westen - allerdings in deutlich abgespeckter Form. Wie berichtet hatte der Landkreis die ersten beiden Entwürfe als viel zu teuer abgelehnt. Der bereits überarbeitete Entwurf sieht diverse Abstriche vor, so daß die Gesamtsumme auf 1,287 Mio. Euro gesenkt werden konnte. "Auch diese Pläne genügen allen gesetzlichen Anforderungen für eine Schwerpkt.-Feuerwehr", betonte Ratsvorsitzende B. Herfel von der CDU.

Das Ortskommando der Feuerwehr wurde am Mittwoch über die neuen Pläne informiert.

Zu Beginn der Ratsitzung hatte Bärbel Herfel ausführlich zu der Kritik von H.-J. Jürgens und G. Oldewurtel an den Plänen für die neue Feuerwache Stellung genommen. Wie berichtet, erachten die beiden den Neubau als unnötig.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon bademeister » 25. Mär 2011, 11:57

Wenn ein neues Feuerwehrhaus gebaut wird, sollte man trotzdem auf jeden Fall verhindern, daß das alte abgerissen wird. So was geht bekanntlich auf Wooge ja recht schnell.

MMn ist das jetzige Haus und einige angrenzende Gebäude zumindest unter Ensembleschutz zu stellen; diese gehören zu den wenigen noch vorhandenen identitätsstiftenden Bebauungen auf Wooge!
bademeister
||
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.2011
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Sascha » 25. Mär 2011, 15:02

Das wäre in der Tat ein Skandal. In dem Haus habe ich große Teile meiner Kindheit verbracht.
Benutzeravatar
Sascha
||
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.2011
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon keinereiner » 25. Mär 2011, 18:28

Ich habe dort zwar keinerlei Zeit verbracht, so als reiner Tourie...
Aber das Gebäude abzureissen wäre eine ganz miese Idee, ist nämlcih noch eines der "schönen alten" Gemäuer, und nicht so eine beliebige Neubausünde die nicht inst Ortsbild passt...
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 25. Mär 2011, 20:35

Alte Wache

Recht habt ihr, da ginge ein Stück altes Wooge verloren! :(

Aber mir fehlt der Glaube daran,
auf Wooge wird das Gebäude ganz schnell zu Geld gemacht werden!
Da hier so kein Nutzen herauszuziehen ist, wird das Gebäude abgerissen und dann ein neuer "Betonklotz Marke Seeluft" hingeklotzt! :oops:

Wenn dann das ganze Dorf zubetoniert ist, könnte ich mir vorstellen, daß dann keiner mehr hinfährt!

Traurig aber wohl leider wahr! :cry:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 7. Apr 2011, 12:38

Öffentliche JHV der Insel-SPD

am: Do. den 14.04.2011

um: 20.oo Uhr

wo: Towerstübchen

Tagesordnung:

Eröffnung + Begrüßung
Regularien
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
Genehmigung der Tagesordnung
Vorstandsbericht
Kassenprüferbericht
Fraktionsvorsitzenderbericht
Landrat S. Ambrosy: Bericht aus dem Kreistag
Ehrungen
Wahl eines Wahlleiters
Entlastung des Vorstandes
Neuwahl des Vorstandes
Bebauungsplan 18 - Einzelhandelsgutachten
Ganztagskindergarten
Zusammenlegung der Schulen
Fahrwasser Wangerooge
Lieferverkehr: Zedeliusstr
Div.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Rats- und Ausschusssitzungen

Beitragvon Salzufler » 17. Apr 2011, 17:03

Salzufler hat geschrieben:Öffentliche JHV der Insel-SPD

am: Do. den 14.04.2011

um: 20.oo Uhr

wo: Towerstübchen

Tagesordnung:

Eröffnung + Begrüßung
Regularien
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
Genehmigung der Tagesordnung
Vorstandsbericht
Kassenprüferbericht
Fraktionsvorsitzenderbericht
Landrat S. Ambrosy: Bericht aus dem Kreistag
Ehrungen
Wahl eines Wahlleiters
Entlastung des Vorstandes
Neuwahl des Vorstandes
Bebauungsplan 18 - Einzelhandelsgutachten
Ganztagskindergarten
Zusammenlegung der Schulen
Fahrwasser Wangerooge
Lieferverkehr: Zedeliusstr
Div.



SPD fordert Aussetzen des Bebauungsplanes!
-aus insel-wangerogoe.de vom 17.04.211-

Nach dem langen Streit um die Ansiedelung eines Einkaufsmarktes im Bahnhofsbereich fordert die SPD nun eine Aussetzung des Bebauungsplanes.

"Die Ansiedelung eines neuen Supermarktes wird aus heutiger Sicht nicht empfohlen," zitiert der OV-Vorsitzende Uwe Osterloh aus dem Einzelhandesgutachten.

Da eine Verlagerung nicht aktuell ist, sollte die Fläche als Entwicklungsfläche erhalten bleiben, eine Beordnung des Geländes durch Sichtschutzzäune oder Begrünung ist umgehend anzustreben.

Dies war eine der inhaltlichen Kernpkt. der JHV. des SPD-Ortsvereins Wangerooge.

Aus dem Kreistag berichtete diesmal der Landrat Sven Ambrosy persönlich, der sich noch einmal zum Neubau der Feuerwehr bekannte und die Zusammenlegung der Schulen als richtige Entscheidung auf dem Weg zur Venetzung der Bildungseinrichtungen bezeichnete.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurden Uwe Osterloh, Christian Wilhemi-Grunemann, Rolf Wilhelmi und Petra Osterloh von den 16 Mitgliedern einstimmig wiedergewählt, ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer/innen Jutta Beewen, Lothar Mengedoht und Patricia Steinmann.

Nach reger Diskussion fanden die folgenden Forderungen die volle Unterstüzung der Mitgliederversammlung:

-Wangerooge ist als Standort für eine Windenergieanlage ausgezeichnet geeignet. Angesichts der energiepolitischen Entwicklung soll eine Windenergieanlage bei der Kläranlage realisiert werden.

-Die SPD fordert den Ausbau des Wangerooger Westanlegers zu einem funktionsfähigen Hafen, der den heutigen touristischen Ansprüchen auch im Bereich der Barrierefreiheit gnügt.

-Für den Kindergarten wird die SPD beantragen, das Angebot um ein Ganztagsangebot evtl. in Verbindung mit einem Hortangebot zu erweitern. Die fachliche Betreuung der Kinder hat Vorrang, auch wenn kurzfristig Kosten anfallen. Auch der Landrat verwies in diesem Zusammenhang auf hohe Folgekosten hin, "wenn das Kind erst in den Brunnen gefallen ist."

Viele weitere Themen , wie Finanzen, Energeeinsparung, gemeindeeigene Grundstücke, Saisonarbeitsverträge, Mietwohnungssituation, altersgerechtes Wohnen und andere wurden angesprochen und werden die Arbeit des Vorstandes bis zum Juni bestimmen. "In Zusammenarbeit mit den Kandidaten wird dann ein Wahlprogramm für die Kommunalwahl erarbeitet und am 17.10. werden wir dann unsere Liste aufstellen," so Uwe Osterloh, der nach dem guten Beschlüssen des Abends motiviert in den Wahlkampf geht.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Inselpolitik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron