Polizeiberichte

Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 30406

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 28. Dez 2015, 14:14

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Sachbeschädigungen auf der Insel Wangerooge

28.12.2015 – 12:26






Wilhelmshaven (ots) - Wangerooge:

Im Zeitraum vom 26. auf den 27.12.2015 haben bisher unbekannte Personen auf dem Gelände eines Reiterhofes an der Richthofenstraße für Unruhe und Unordnung gesorgt sowie Sachbeschädigungen begangen. Es wurden drei Silageballen und die Zeltplanen eines Stalles aufgeschlitzt. Außerdem wurde ein Minischwein namens "Freddie" tot und ohne äußere Verletzungen in seinem Freilauf aufgefunden. Ein Zusammenhang zwischen der Unruhestiftung und dem Tod des Schweines ist nicht ausgeschlossen.

Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wangerooge unter der Telefonnummer 04469/205.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 4. Feb 2016, 15:36

Spitzbuben haben jetzt auf der Insel keine Chance mehr,
"Fritze" Bremer kriegt euch jetzt alle!


Wilhelmshaven (ots) - wangerooge. Ab sofort wird die Inselpolizei mit einem modernen e-Bike unterwegs sein können.

"Ich wünsche allseits gute Fahrt mit diesem hochmodernen e-Bike!", Mit diesen Worten übergab Holger Wermerßen, Leiter des Polizeikommissariats Jever, am Donnerstagvormittag, 04.02.2016, an den Leiter der Polizeistation Wangerooge ein Pedelec. "Mit diesem e-Bike können Sie auf der Insel noch schneller und beweglicher Ihre Streife fahren!"

Mit einer Beschleunigung auf 25 km/h und einer Akkureichweite von etwa 60 Kilometern bietet das Pedelec eine besonders flexible Mobilität über die sich der Stationsleiter, Fritz-Helmut Bremer sehr freut: "Ich bin sehr froh, ab sofort für die Inselbewohner und Touristen noch schneller unterwegs sein zu können! Gerade auf einer Insel steht außerdem mit der Nutzung des Pedelecs natürlich auch der Umweltgedanke im Vordergrund!"

Die Mobilität mit einem e-Bike ist für die Polizei eine sehr gute Alternative zu normalen Fahrrädern und PKW. Im Vergleich zu den Autos bieten e-Bikes viel mehr Freiraum und können auch auf engen Wegen fahren.

Die Übergabe des e-Bikes erfolgte im Rahmen des alljährlichen Inselbesuchs von dem Leiter des PK Jever, Holger Wermerßen, dem Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, Bernd-Rainer Otten und dem Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, Mike Rost.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 17. Feb 2016, 19:50

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Eternitplatten auf Wangerooge abgelegt - die Polizei sucht Zeugen

17.02.2016 – 17:01






Wilhelmshaven (ots) - wangerooge. Die Polizei Wangerooge erhielt Kenntnis, dass Mitarbeiter des Landkreises Friesland bereits Ende letzten Jahres zwei Eternitplatten auf einer Freifläche der Deutschen Bahn AG in der Siedlerstraße, in der Nähe des Bahnhofes entdeckt haben. Nach bisherigen Ermittlungen wurden diese Platten ohne Genehmigung abgelagert, bislang konnte kein Verantwortlicher festgestellt werden.

Da das Lagern dieser Platten eine Straftat darstellt, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Umgang mit Abfällen gegen Unbekannt eingeleitet. Zeugen, die Auffälliges beobachtet haben bzw. sachdienliche Angaben machen können, werden zur weiteren Aufklärung gebeten, sich mit der Polizei Wangerooge unter der Rufnummer 04469/205 in Verbindung zu setzen.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 6. Apr 2016, 12:26

POL-WHV: Diebstahl einer Surfausausrüstung auf Wangerooge

06.04.2016 – 09:59






Wilhelmshaven (ots) - wangerooge. Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 01.04., 16.00 Uhr und 02.04.2016, 16.00 Uhr die Windsurfingausrüstung eines 60-jährigen Wangeroogers. Die Ausrüstung war an einem Haus im Damenpfad abgestellt. Sie bestand aus einem 2,77 Meter langen und weißen Surfbrett der Marke "Mistral", drei teilbaren Masten und drei Segeln älterer Bauart. Eines der auffälligen Segel der Marke "Sailworks" ist transparent mit rosafarbenem Rand und einem großen Zahnrad auf der Segelfläche. Entwendet wurde ebenso der Handkarren, so dass zu vermuten ist, dass dieser auch zum Abtransport des Diebesgutes benutzt wurde.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib der Surfausrüstung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Wangerooge unter der Rufnummer 04469/205 in Verbindung zu setzen.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 16. Jun 2016, 13:58

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Diebstahl eines Bootsfenders auf Wangerooge

16.06.2016 – 12:51






Wilhelmshaven (ots) - wangerooge. In der Nacht von Montag auf Dienstag, den 13.06 bis 14.06.2016, wurde in der Wangerooger Peterstraße ein Bootsfender gestohlen. Dieser Fender hing mit anderen als Dekoration vor einem Bekleidungsgeschäft. Bei dem Bootsfender handelt es sich um ein Einzelstück in den Farben rot, gelb und grün, von ca. 70 cm Länge und einem Durchmesser von ca. 30 cm.

Die Schadenshöhe beträgt ca. 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Wangerooge unter 04469/205.



Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 25. Jul 2016, 15:33

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Körperverletzung auf Wangerooge - Polizei sucht Zeugen

25.07.2016 – 14:03


Wilhelmshaven (ots) - wangerooge. Am Donnerstag, den 21.07.2016, kam es kurz vor Mitternacht auf Wangerooge auf der Oberen Strandpromenade Ecke Zedeliusstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Nach Zeugenaussagen soll ein tätlicher Angriff eines 44-jährigen gegen eine 25-jährige ausschlaggebend gewesen sein. Bei den Personen handelte es sich um Wangerooger Arbeitnehmer. Um den Angriff zu unterbinden, schritt ein couragierter 64-jähriger Urlauber aus Berlin ein. Dieser wurde dann wiederum von dem 44-jährigen angegriffen.

Aufgrund des weiteren couragierten Einschreitens zweier männlicher Personen aus einer nahegelegenen Gaststätte konnte die Auseinandersetzung unterbunden werden. Der Berliner wurde verletzt und musste einen Arzt aufsuchen.

Durch die Inselpolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Etwaige Zeugen, die noch nicht von der Polizei angesprochen worden sind, werden gebeten sich bei der Polizei Wangerooge unter 04469/205 zu melden.



Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 8. Aug 2016, 18:28

aus Focus online:

Wangerooge.


Einen Großalarm gab es am vergangenen Samstagabend, 06.08.2017, 22.42 h, für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei Auf dem Hof eines Gebäudes an der Zedeliusstraße brannte ein Carport, das zur Unterstellung von Mülltonnen diente, in voller Ausdehnung. Durch den westlichen Wind wurde das Feuer permanent angefacht und auf zwei mit Teerpappe gedeckte Anbauten geleitet. Durch die Freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht und ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser verhindert werden. Trotzdem entstand ein erheblicher Gebäudeschaden durch Feuer und Rußbeschlag. Glücklicherweise sind keine Personen verletzt worden. Das ist auch der Umsicht einiger Passanten und Gaststättenmitarbeiter zu verdanken, die die Evakuierung der anliegenden Gebäude durchführten. Die Freiwillige Feuerwehr Wangerooge war mit 21 Feuerwehrfrauen und -männern und drei Fahrzeugen im Einsatz. Durch die Polizei Wangerooge wurde eine Brandursachenermittlungsverfahren eingeleitet. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch bei der Polizeistation Wangerooge (04469 / 205) zu melden
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 8. Aug 2016, 18:29

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Graffiti auf der Inselbahn und Güterhalle

08.08.2016 – 12:25






Wilhelmshaven (ots) - Wangerooge. Unbekannte Täter beschmierten in den beiden Nächten des vergangenen Wochenendes zwei Waggons der Wangerooger Inselbahn und Teile der Güterhalle. Aufgrund der Art und Weise der Tatausführung könnte es sich um die selben Täter handeln. Die sogenannten Tags weisen die Schriftzüge "Eith" und "DGR" auf. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wangerooge unter 04469 / 205 oder auch persönlich.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 8. Aug 2016, 22:46

Salzufler hat geschrieben:aus Focus online:

Wangerooge.


Einen Großalarm gab es am vergangenen Samstagabend, 06.08.2017, 22.42 h, für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei Auf dem Hof eines Gebäudes an der Zedeliusstraße brannte ein Carport, das zur Unterstellung von Mülltonnen diente, in voller Ausdehnung. Durch den westlichen Wind wurde das Feuer permanent angefacht und auf zwei mit Teerpappe gedeckte Anbauten geleitet. Durch die Freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht und ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser verhindert werden. Trotzdem entstand ein erheblicher Gebäudeschaden durch Feuer und Rußbeschlag. Glücklicherweise sind keine Personen verletzt worden. Das ist auch der Umsicht einiger Passanten und Gaststättenmitarbeiter zu verdanken, die die Evakuierung der anliegenden Gebäude durchführten. Die Freiwillige Feuerwehr Wangerooge war mit 21 Feuerwehrfrauen und -männern und drei Fahrzeugen im Einsatz. Durch die Polizei Wangerooge wurde eine Brandursachenermittlungsverfahren eingeleitet. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch bei der Polizeistation Wangerooge (04469 / 205) zu melden



-aus Je. Wo.-Blatt-
WANGEROOGE




Die Freiwillige Feuerwehr Wangerooge ist am vergangenen Sonnabend um 22.43 Uhr zu einem brennenden Carport im Hinterhof des Café Treibsand in der Zedeliusstraße gerufen worden.


Durch den Westwind permanent angefacht, drohte das Feuer auf zwei mit Teerpappe gedeckte Anbauten überzugreifen. Drei Angriffstrupps löschten mit Atemschutzausrüstung das Feuer, dabei mussten auch Teile des Daches und der Wandverkleidung geöffnet werden. Insgesamt waren 22 Feuerwehrkräfte mit drei Fahrzeugen anderthalb Stunden im Einsatz.


Es entstand ein erheblicher Gebäudeschaden durch Feuer und Ruß, Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei Wangerooge ermittelt die Brandursache. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04469 / 205 zu melden.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Polizeiberichte

Beitragvon Salzufler » 9. Aug 2016, 16:29

-aus Je.Wo.-
Wangerooge: Betrunkener Koch verletzt drei Personen

21-jähriger Koch durchsticht Türblatt mit Messer


WANGEROOGE
Die Inselpolizei Wangerooge wurde am Montagmorgen gegen 6 Uhr zu einem Einsatz in die mittlere Zedeliusstraße gerufen. Dort hatte ein 21-jähriger Koch zwei junge Frauen tätlich angegriffen und verletzt sowie mit einem Küchenmesser das Türblatt einer Wohnungstür durchstochen, berichten die Beamten.


Bei der Festnahme des stark betrunkenen Mannes mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen, um weitere Gefahren abzuwehren. Der 21-Jährige wurde anschließend Polizeistation gebracht, wo er den Vormittag über ausnüchterte.


Im Verlauf der weiteren Ermittlungen teilte ein anderer 21-jähriger den Beamten mit, dass auch er von dem Mann verletzt worden war. Bei allen Betroffenen waren deutliche Verletzungsspuren zu erkennen. Gegen den Angreifer wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Polizeimeldungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron