Anreisebericht

Was muß bei der An- und Abreise beachtet werden?
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 24799

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 5. Aug 2011, 17:36

Bessere Bahnverbindungen von Bremen zur Nordsee


Bild: dpa

Bremen/ Norddeich - Zwischen Bremen und der niedersächsischen Nordseeküste können Bahnreisende ab Dezember 2013 zum Nahverkehrstarif im Intercity fahren. Die Länder Niedersachsen und Bremen haben mit der Bahn dort eine neuartige Integration von Regional- und Fernverkehr vereinbart.

Ab Ende 2013 würden sich zwischen Bremen und dem Bahnhof Norddeich Mole Intercitys und Nahverkehrszüge stündlich abwechseln und an den gleichen Stationen halten, kündigte der niedersächsische Verkehrsminister Jörg Bode (FDP) am Freitag in Hannover an.

Auf der Strecke sollen auch neue IC-Doppelstockwagen der Bahn fahren. Für Fernreisende wird der IC zwischen Bremen und Nordseeküste hingegen nicht billiger.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 11. Aug 2011, 21:33

OLDENBURG, 11. August 2011


Überfall auf einem Parkplatz an der A 1: Anklage erhoben




oldenburg - Nach einem Raubüberfall auf einem Autobahnparkplatz der A 1 ist Anklage gegen zwei Männer erhoben worden.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg wirft den Tatverdächtigen im Alter von 20 und 24 Jahren vor, im Juni einen 36-Jährigen auf dem Parkplatz ausgeraubt zu haben. Einer der Männer befand sich mit dem späteren Opfer auf dem Rückweg von einer Verkaufsveranstaltung. Auf dem Parkplatz wartete bereits sein Kumpel. Zusammen zogen sie den 36-Jährigen schließlich aus dem Auto, forderten Geld und schlugen ihn brutal zusammen.




Der Mann wurde schwer verletzt. Die Täter flüchteten zunächst mit einem größeren Bargeldbetrag. Beide sind seit Mitte Juli in Untersuchungshaft
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 23. Aug 2011, 15:22

WITTMUND

Seit Montag gibt es eine weitere große Baustelle in Wittmund. Der

Knotenpunkt B 210/Jeverstraße

wird neu gestaltet. Rund 280000 Euro werden investiert, um den Verkehrsfluss zu verbessern.

Auf der Kreuzung wird die Vorfahrtsregel geändert. Künftig sind die Verkehrsteilnehmer, die auf der Bundesstraße 210 fahren, auf jeden Fall vorfahrtsberechtigt. Wer bislang etwa von Wittmund aus in Richtung Jever fahren wollte, musste gegebenenfalls vor der Ampel warten. Dies ist künftig nicht mehr der Fall. „Es wird dort eine abknickende Vorfahrt geben. Der Verkehr auf der Bundesstraße hat Vorrang“, erläuterte Frank Buchholz von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich.

Dennoch wird es für den übrigen Verkehr auch künftig eine Ampelanlage geben, die komplett erneuert wird. Zugleich werden die Rad- und Gehwege komplett neu angelegt. An der Umgehungsstraße wird im Zuge dieser Arbeiten auch ein neuer Radweg in Richtung Innenstadt entstehen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober 2011 andauern. Der Verkehr wird während der Bauzeit über Ampeln geregelt. Die Behörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 25. Aug 2011, 16:25

Wildeshausen: Jugendliche werfen Gegenstände von Brücke auf die Autobahn
-aus NWZ-
Wildeshausen - Die Polizei sucht zwei Jugendliche, die von einer Autobahnbrücke in Aumühle bei Wildeshausen (Kreis Oldenburg) Gegenstände geworfen haben sollen.

Der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Hamburg hatte der Polizei am Mittwochnachmittag gemeldet, dass Jugendliche Gegenstände auf die Autobahn 1 werfen. Bei der Spurensuche stellten die Beamten eine Beschädigung der Windschutzscheibe am Zugfahrzeug festgestellt. Ein weiterer LKW-Fahrer hat die Jugendlichen ebenfalls gesehen.

Die Personen werden auf etwa 15 Jahre geschätzt und waren beide mit hellblauen Hemden oder T-Shirts bekleidet. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sie fragt, wer Angaben zu dem Vorfall oder den Jugendlichen machen kann. Hinweise erbittet die Autobahnpolizei Ahlhorn unter Telefon 04435/93160.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 29. Aug 2011, 22:57

Neue Sehenswürdigkeit: Die grünen Hügel von Schortens

Zur Sicherung des Straßenverkehrs ist die Firma Deling aus Hooksiel zurzeit an der Baustelle der B 210 neu in Ostiem aktiv. Mit der sogenannten Hydrosaat, einem Gemisch aus Zellulose und organischem Kleber, werden die Sandhügel bespritzt. Dies soll verhindern, dass der Sand auf die Fahrbahn weht und somit den Verkehr behindert. Im Anschluss plant die Firma für Garten- und Landschaftsbau, die mit der gesamten Begrünung der Schortenser Umgehung beauftragt ist, ein Auftragen von Mutterboden sowie Gras- und Gehölzsaat.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 2. Sep 2011, 16:36

Holländer starten an der Grenze Kontrolle mit Kameras
leer/meppen - Bei der Einreise nach Holland werden Autofahrer aus Niedersachsen künftig an großen Grenzübergängen automatisch fotografiert.

Das System sei an den Autobahnen von Leer nach Groningen und von Meppen Richtung Hoogeveen bereits installiert und soll im kommenden Jahr in Betrieb gehen, berichtete das „Dagblad van het Noorden“ am Freitag. Neben einer Kennzeichenerfassung zur Ermittlung gestohlener und gesuchter Fahrzeuge erfassen die Kameras auch Automarke und Insassen und schlagen der Grenzpolizei automatisch Wagen zur Kontrolle vor.

Die für die belgische und deutsche Grenze geplante Kamerakontrolle soll unter anderem bei der Bekämpfung von Drogen- und Menschenschmuggel und der illegalen Einwanderung helfen.


..................................

Die Alternative für Wangerooge!!!!

Am Deichschart in Harle wird auch so eine Kamera aufgebaut und alle die "auffällig" geworden sind werden noch mal am "Gate" zum Schiff handverlesen vom Dorfsheriff kontrolliert.

Endlich keine Fahrradfahrer mehr auf der Zedelius und kein Hundedreck mehr am Wegesrand! :P

Da freut sich nicht nur der Salzufler
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon keinereiner » 7. Sep 2011, 14:18

Das ist doch mal ein konstruktiver Vorschlag. :P
Den sollte man am besten gleich noch im Gästebuch bei insel-wangerooge.de posten.
Auf den Beissreflex diverser Schreiberlige dort wäre ich mal gespannt... :shock:
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Admin » 7. Dez 2011, 10:58

„Unhaltbare Situation für Bahnreisende“
aus NWZ-Online vom 07.12.2011

us

Wangerooge - Die Inselgemeinde Wangerooge sorgt sich um die Kurgäste, die in den Winterferien mit der Bahn anreisen wollen. Der wegen des Gleisausbaus zum Jade-Weser-Port eingerichtete Schienenersatzverkehr zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven sorge derzeit ohnehin für erschwerte Bedingungen. Dazu komme der ungastliche Zustand des Bahnhofs in Sande.

„Insgesamt ist die Situation für Inselgäste nicht tragbar“, sagte der Wangerooger Grünen-Ratsherr Peter Kuchenbuch-Hanken in der Sitzung des Finanzausschusses am Montagabend. Fahrgäste hätten oft schon Probleme, in Oldenburg rechtzeitig den Anschluss Richtung Küste zu erreichen. Die Verspätungen führten dann zu Problemen beim Tidebus und bei der Inselfähre. Zudem sei ihm aufgefallen, dass am Wochenende die Toiletten im Sander Bahnhof verschlossen seien. Insgesamt sei die Situation dort „unübersichtlich“. Dabei sei Sande für Wangerooge Feriengäste quasi die Eingangstür zur Insel.

Mit Blick auf die Reisewelle zu Weihnachten appellierten die Mitglieder des Finanzausschusses an die Deutsche Bahn und die Nordwest-Bahn, schnell Abhilfe zu schaffen. Die Probleme bei der Bahnanreise nach Wangerooge sollen zudem in der nächsten Ratssitzung am 15. Dezember thematisiert werden.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 6. Dez 2012, 18:08

VERKEHR


Ab Freitag viel schneller zur Autobahn 29


Ortsumgehung Schortens im Zuge der B 210 wird eingeweiht

-aus Jeversches Wochenblatt-
Von der Idee bis zur Verwirklichung gingen fast 50 Jahre ins Land.
Mit der Einweihung und Freigabe der B 210, Ortsumgehung Schortens, wird an diesem Freitag nicht nur eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Ems-Jade-Region fertig, sondern es geht auch eine außergewöhnlich lange Planungs- und Umsetzungszeit für ein Infrastrukturvorhaben zu Ende. Von der Idee bis zur Verwirklichung sind beinahe 50 Jahre ins Land gegangen.


Nach vielen Jahrzehnten auch politischer Widrigkeiten ist nun erreicht, was schon um 1965 als Absicht formuliert wurde: eine schnellere und bessere Ost-West-Verbindung zwischen den Großräumen Wilhelmshaven und Emden zu schaffen und die Stadt Jever sowie die Orte Moorwarfen, Heidmühle und Ostiem vom Kraftfahrzeugverkehr zu entlasten. Nicht zuletzt aber auch, zahlreiche Unfallschwerpunkte entlang dieser Strecke zu entschärfen.


Mit der Verkehrsfreigabe für die Ortsumgehung Jever war am 26. Juni 2000 nur ein Etappenziel erreicht worden. Das ursprünglich für die gesamte Strecke von Jever/Wiefels bis Roffhausen eingeleitete Planfeststellungsverfahren für die B 210 neu war nach vielen politischen und juristischen Widerständen letztlich in zwei Abschnitte geteilt worden. So konnte der Bau der Ortsumgehung Jever vorgezogen werden, während das Planfeststellungsverfahren für Schortens weiterlief. Es wurde 2003 abgeschlossen, aber nach mehreren Klagen Betroffener erst im März 2007 unanfechtbar.


Am 7. Juli 2009 war Baubeginn für die 5,6 Kilometer lange Strecke, von da an ging es dann sehr flott voran: Der Neubau, der 2013 hätte fertig sein sollen, konnte schon 2012 weitgehend abgeschlossen werden. Nach der Freigabe an diesem Freitag sind zwar noch Restarbeiten wie die Vollendung der Beschilderung und der Rückbau der alten B 210 im Bereich Ostiemer Berge zu erledigen, die sich ins neue Jahr hineinziehen. Doch der Verkehr kann rollen. Und Jever bekommt nun erst die volle Entlastung durch die Ortsumgehung, auf die die Stadt schon so lange wartet.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Anreisebericht

Beitragvon Salzufler » 24. Dez 2012, 18:01

Küste erwartet viele Gäste
-aus NWZ v. 24.12.12.

Wangerland/Wangerooge - Am ersten und am zweiten Weihnachtstag erwarten die Küstenorte im Wangerland und die Insel Wangerooge viele Weihnachtsurlauber. Die Schifffahrt und Inselbahn reagiert mit erweiterten Abfahrten von Harlesiel nach Wangerooge und zurück aufs Festland ab Mittwoch, 26. Dezember (Fahrplanauskunft unter Tel. 04464/94 94 11). Auch ein Veranstaltungsprogramm wurde geschnürt – so öffnet etwa die Kinderspielhaus „Sockenland“ für kleine Gäste seine Türen.

Auch im Wangerland wurde eigens für die Zeit zwischen den Jahren ein Programm organisiert. So bietet Nationalpark-Wattführer Wolfgang Gedat am 26. Dezember eine Führung „Winter im Watt“ an. Treffpunkt für warm angezogene Teilnehmer ist um 14 Uhr die Terrasse des Upstalsboom-Hotels in Schillig. Hauptanreisetag ist traditionell der zweite Weihnachtstag. Für Kurzentschlossene lohnt sich ein Anruf in den Tourist-Informationen in Horumersiel und Hooksiel, dort gebe es noch Last-Minute-Quartiere, heißt es bei der Kurverwaltung.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "An- und Abreise"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron