Aus für die Ostbake?

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9155

Re: Aus für die Ostbake?

Beitragvon Salzufler » 13. Jun 2013, 14:28

13.06.2013

Wie Peter Tigges, Initiator der Initiative „Rettet die Ostbake“, mitteilt, soll die Ostbake wohl heute abgerissen werden
:oops:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Aus für die Ostbake?

Beitragvon Admin » 13. Jun 2013, 17:15

Mitteilung von Peter Tigges, Initiator der Initiative „Rettet die Ostbake“:

Ich habe gerade eine Info von der Insel bekommen, danach hat das WSA bereits in der Nacht gegen 2 Uhr die Ostbake abreissen lassen. Auch die Gründungspfähle, auf die der Neubau gesetzt werden sollte, sind entfernt worden. Dazu gibt das WSA am Nachmittag eine Presseerklärung heraus.
Damit ist das Thema Ostbake endgültig gestorben und Wangerooge hat als einzige Ostfriesische Insel keine Ostbake mehr.

Danke für Eure Unterstützung !
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Aus für die Ostbake?

Beitragvon Admin » 14. Jun 2013, 21:50

Ostbake ist bereits Vergangenheit
aus NWZ-Online vom 14.06.20132

Abrissbagger kommt in der Morgendämmerung

von Melanie Hanz

Wangerooge- Die Wangerooger Ostbake ist Vergangenheit: Am Donnerstag, frühmorgens bei Niedrigwasser, rückte der Bagger an und hat das alte Seezeichen abgerissen. „Die Substanz der originalen Holzelemente war noch schlechter als erwartet“, berichtete Herbert Lind, Wasserbaumeister beim Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Wilhelmshaven. „Der jetzt vorgenommene Rückbau war daher die einzige Lösung.“

Wie berichtet, hatte das WSA bei einer Bauwerksinspektion im Jahr 2012 festgestellt, dass das über 100 Jahre alte Bauwerk marode und nicht mehr sanierungsfähig ist. Da das Seezeichen ohnehin keine Funktion mehr hat, hatte das WSA den Abriss beschlossen (die NWZ  berichtete).

Wie sich am Donnerstag zeigte, waren auch die Stützpfähle marode: Sie brachen gleich mit ab. Geplant war, sie stehen zu lassen, um auf ihnen einen Nachbau der Bake aufzubauen.

Der Bürgerverein Wangerooge wollte die Federführung beim Wiederaufbau übernehmen. „Doch wenn nun ein neues Fundament gesetzt werden muss, wird ein Neubau illusorisch“, sagte Ernst Schöppe vom Bürgerverein. „Das ist sehr bedauerlich.“
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron