Inselnachrichten 2012

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 39956

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Salzufler » 24. Dez 2012, 18:03

Brauchtum
-aus NWZ. v. 24.12.12.-
Einst brachte St. Stephanus Geschenke


Heiliger kam auf Schimmel übers Watt – Nicht mehr bekannt


Wangerooge - Am ersten Weihnachtstag wurden einst auf Wangerooge keine Geschenke verteilt. Der Tag war den Insulanern zu heilig. Stattdessen fand die Bescherung am zweiten Weihnachtstag statt, dem Stefansdag.

Das berichtet die Broschüre „Moden un Maneeren“ über Ostfrieslands Bräuche, Traditionen und Besonderheiten, die die Ostfriesische Landschaft herausgegeben hat.

Den Kindern wurde in früheren Jahren erzählt, dass der Heilige Stephanus von Christus mit Weihnachtsgaben, den so genannten Stefensgöder, auf einem Schimmel über das Watt zu ihnen geschickt wurde.

Stephanus blieb dann so lange im Leuchtturm, bis alle Kinder schliefen. Die artigen Kinder würden von ihm reichlich beschenkt, die unartigen aber machten mit dem Tau-Ende auf dem Hintern Bekanntschaft.

Am Abend des ersten Weihnachtstags, wenn die Kinder zu Bett gegangen waren, stellten die Eltern einen Gabenteller auf den Stubentisch. Am nächsten Morgen verkleidete sich der Vater und spielte die Ankunft Stefens nach, während die Kinder noch im Bett lagen.

Er wieherte wie ein Pferd, so dass die Kinder es hören konnten und sich fürchteten. Sobald er verschwunden war, kamen die Kinder herunter und schauten nach, ob Stefen ihnen etwas mitgebracht hatte.

Der Brauch ist heutzutage nicht mehr bekannt.

Das Fest des Heiligen Stephanus wird in der katholischen Kirche am 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag) gefeiert. Es soll die Erinnerung an das Martyrium des Heiligen Stephanus in Erinnerung rufen. Dieser Feiertag besteht seit dem 5. Jahrhundert. Der Stephanstag lebt von vielen Bräuchen, die je nach Region sehr unterschiedlich sind.

Stephanus war der erste von sieben Diakonen der urchristlichen Gemeinde in Jerusalem. Durch eine seiner Predigten geriet Stephanus mit den hellenistischen Juden Jerusalems in Konflikt (Apostelgeschichte 6,8 - 15). Er wurde als Lästerer verurteilt und gesteinigt. Die Steinigung ist auf vielen Bildern wie dem hier gezeigten dargestellt
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 28. Dez 2012, 09:40

Lions-Club eröffnet Tombola
aus NWZ-Online vom 28.12.2012

von Melanie Hanz

Wangerooge - Der Lions-Club Wangerooge hat seine traditionelle Tombola eröffnet: Bis 1. Januar ist die Losbude an der Zedeliusstraße vor dem Spielwarenladen von Ahn täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, es gibt wieder hochwertige Preise zu gewinnen. Der Erlös der Tombola ist diesmal für die Jugendfeuerwehr und für den Bau einer Boulebahn im Kleinen Rosengarten gedacht.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1622
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Salzufler » 30. Dez 2012, 21:28

WANGEROOGE/WANGERLAND
-aus Je.Wo.- v. 30.12.12-



Auf Wangerooge brechen Tagesgästezahlen ein. Wahrscheinlich sieben Prozent weniger.


Für das Nordseeheilbad Wangerooge rechnet stellvertretender Kurdirektor Wilhelm Janssen für 2012 mit etwa ein Prozent weniger Übernachtungen und auch ein Prozent weniger Gästen als im vergangenen Jahr. Als Grund nennt er vor allem das teilweise sehr schlechte Sommerwetter. Gravierender noch sind die Einbrüche bei den Tagesgästen. Janssen geht von minus sieben Prozent aus.

Die norddeutsche Tourismuswirtschaft zieht eine ausgeglichene Bilanz der Saison 2012. Während der Konjunkturklimaindex des Gastgewerbes rückläufig ist, hält sich der Wert der Reisewirtschaft auf einem hohen Niveau und profitiert vom Verkauf von Reisen zu Zielen fernab des norddeutschen Regensommers. Das zeigt der aktuelle Tourismussaisonbericht der IHK Nord, die 1416 Unternehmen befragte.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Salzufler » 1. Jan 2013, 19:55

JAHRESABBADEN-aus JE.-WO-

Bei vier Grad kaltem Wasser ins Meer


102 Mutige wagen sich in die Nordsee





Veröffentlicht: 01.01.2013


WANGEROOGE:

Zum Jahresabschluss noch eine richtige Erfrischung, das hat auf der Insel Wangerooge Tradition. Die DLRG lädt alljährlich dazu ein, ein gemeinschaftliches Bad in der Nordsee zu nehmen, und diesmal folgten 102 Badegäste dieser Einladung.


Am Silvesternachmittag trauten sich bei acht Grad Luft- und vier Grad Wassertemperatur nur besonders mutige Wasserratten in die durch den stürmischen Süd-West-Wind aufgewühlte Nordsee. Böen mit bis zu acht Windstärken machten das Badevergnügen zum respektablen Abenteuer. Angespornt durch den Applaus von gut 2000 Schaulustigen, die auf der der oberen- und unteren Strandpromenade sowie auch am Strand bis direkt an der Wasserkante standen, machte dann auch keiner der Schwimmer einen Rückzieher. Erfolgreich organisiert wurde auch diese erfrischende Veranstaltung wie in jedem Jahr von der DLRG-Wangerooge.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron