Inselnachrichten 2012

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 42684

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon bademeister » 1. Feb 2012, 19:33

Hoffentlich wurde das Gebäude als erhaltenswürdig eingestuft. MMn ist es mit einigen anderen Gebäuden in der Nähe identitätsstiftend für das Straßenbild.
bademeister
||
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.2011
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 2. Feb 2012, 08:45

Frachtverkehr nach Wangerooge eingestellt
aus NWZ-Online vom 02.02.2012

anz

Wangerooge - Wegen Eisgangs in der Nordsee und niedrigen Hochwasser-Ständen kommt es zurzeit zu Einschränkungen im Schiffsverkehr zwischen Wangerooge und Harlesiel. Am Mittwoch hatte die Schifffahrt und Inselbahn kurzfristig die Fähre um 17.05 Uhr zum Festland abgesagt. An diesem Donnerstag, 2. Februar, fährt nur um 18 Uhr ein Schiff nach Wangerooge, alle anderen Verbindungen entfallen.

Auch in den kommenden Tagen ist mit Verschiebungen und Ausfällen zu rechnen. Infos erteilen die Fahrkartenausgabe Harlesiel unter Telefon 04464/94 94 11 und die Fahrkartenausgabe Wangerooge unter Telefon 04469/ 94 74 11. Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge hat zudem den Frachtverkehr zur Insel bis Sonntag, 5. Februar komplett eingestellt.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 3. Feb 2012, 11:18

Fährverkehr liegt auf Eis
aus NWZ-Online vom 03.02.2012

Winter Inselflieger setzen zusätzliche Maschine ein – Kaufleute warten auf Nachschub

Der Schiffsverkehr nach Wangerooge wurde bis auf weiteres eingestellt. Wegen Eisgangs können die Fähren nicht fahren

von Melanie Hanz


Harlesiel - Im Hafen Harlesiel herrscht Stille: Eisgang hat den Schiffsverkehr lahmgelegt, die Schiffe „Harlingerland“ und „Wangerooge“, die sonst Einheimische und Gäste von und nach Wangerooge transportieren, liegen fest vertäut am Anleger. Die Schifffahrt und Inselbahn hat den Fracht- und Personenverkehr bis auf weiteres eingestellt.

Während der Fährverkehr zur Insel im wahrsten Sinne des Wortes „auf Eis“ liegt, haben die Inselflieger der Luftverkehr Friesland-Harle eine zusätzliche Maschine eingesetzt, um den Ausfall der Fährverbindungen zu kompensieren. Mit den zusätzlichen Kapazitäten bringt die LFH nicht nur Passagiere, sondern auch Fracht und Post auf die Insel. Nach Angaben des Unternehmens konnten bislang innerhalb des Zeitfensters zwischen Sonnenauf- und -untergang alle Beförderungswünsche erfüllt werden. Fluggäste können sich unter der Telefonnummer 04464/ 94 810 über den erweiterten Flugplan informieren und Plätze reservieren.

Für die Inselfliegerei sei das kalte und trockene Wetter ideal. Die Sicht sei hervorragend. Die Piloten hoffen nun, dass das Wetter stabil bleibt und kein Schnee fällt, der die Sicht deutlich einschränken würde.

Auf der Insel hofft man, dass die Passagier- und Frachtschiffe bald wieder fahren können. „Die Versorgung ist noch gewährleistet, wir haben vor allem bei den Grundnahrungsmitteln entsprechende Vorräte“, berichtete Iris Michaelis vom Spar-Markt. Allzu lange dürfe der Nachschub allerdings nicht auf sich warten lassen.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselflieger setzen zusätzliche Maschine ein

Beitragvon Woogefan » 3. Feb 2012, 15:09

Wenn die Luftverkehrsteuer den Inselfliegern das Geschäftsmodell ruiniert hat, geht das nicht mehr. Wann wachen unsere Politiker endlich auf? Die Inselflieger gehören zur Daseinsvorsorge auf den Inseln und die Luftverkehrsteuer geht uns alle an.
Woogefan
||
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.2011
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 7. Feb 2012, 10:20

Schwimmtrainer reisen vom Festland an
aus NWZ-Online vom 07.02.2012

Dlrg Wangerooges Rettungsschwimmer ziehen positive Bilanz für das Jahr 2011

anz


Wangerooge - Das DLRG-Training auf Wangerooge soll noch besser werden: Mehrere Helfer auf der Insel wollen an einer Lehrscheinausbildung am Festland teilnehmen. In der Jahreshauptversammlung der Wangerooger Rettungsschwimmer ermutigten Knut Rudolph und Marina Schmöckel vom DLRG-Bezirk Oldenburg-Nord die Insel-Retter, Fortbildungen zu besuchen.

Mehrere Helfer leiten das Schwimmtraining jeden Freitag ab 18.45 Uhr im Freizeitbad „Oase“. Manche reisen dazu sogar extra vom Festland an, berichtete Vorsitzender Sven Mähr. Zehn bis 15 Kinder und Jugendliche trainieren bei der DLRG, um Schwimmabzeichen abzulegen.

Die DLRG-Ortsgruppe hat insgesamt 208 aktive und passive Mitglieder und ist damit auch finanziell gut aufgestellt. Angesichts der zahlreichen gut besuchten Veranstaltungen im vergangenen Jahr zogen Mähr und Technischer Leiter Oliver Prieß eine positive Bilanz.

Mit 53 Teilnehmern war das Jahresabbaden am 31. Dezember wieder ein Höhepunkt – der Rekord von 2008 mit 58 mutigen Schwimmern wurde fast gebrochen. Hunderte Schaulustige standen am Strand und auf der Promenade und beobachteten das Spektakel. Prieß sprach Kurverwaltung, Rettungsdienst Friesland und Ralf Lammers vom Spar-Markt nochmals Dank für die Unterstützung aus.

Weitere Höhepunkte waren das Ostereiertauchen, das Fackelschwimmen und das Inselschwimmen.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 7. Feb 2012, 19:00

Fähre muss wieder umdrehen
aus NWZ-Online vom 07.02.2012

Inselverkehr Versuch, von Wangerooge aus Neuharlingersiel zu erreichen, ist gescheitert

von Ulrich Schönborn


Wangerooge - Der Versuch, mit der Fähre „Harlinger Land“ von Wangerooge aus Neuharlingersiel zu erreichen. ist am Dienstag gescheitert. Zwischen Spiekeroog und dem Festland musste die Wangerooger Fähre umdrehen, nachdem sich auch die Spiekeroog-Fähre im Eis festgefahren hatte. Sie kehrte ebenfalls auf die Insel zurück.

Unterdessen sind die Inselflieger zwischen Harle und Wangerooge weiter im Dauereinsatz.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 7. Feb 2012, 21:45

Die "Wangerooge" im Hafen von Harlesiel

Bild

Weitere Bilder seht ihr hier.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon Admin » 8. Feb 2012, 09:35

Fähre muss wieder umdrehen
aus NWZ-Online vom 08.02.2012

Inselverkehr Auch Hafen Neuharlingersiel von Wangerooge aus nicht erreichbar

Der Versuch, Fracht per Schiff von Neuharlingersiel nach Wangerooge zu bringen, ist gescheitert. Die Inselflieger sind weiter im Dauereinsatz.

von Ulrich Schönborn


Wangerooge - Der Versuch, mit der Fähre „Harlinger Land“ von Wangerooge aus Neuharlingersiel zu erreichen, ist am Dienstag gescheitert. Nach Angaben der Bahn als Betreiberin der Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge musste die Fähre „Harlinger Land“, die am Dienstag von Wangerooge aus Richtung Neuharlingersiel gestartet war, zwischen der Nachbarinsel Spiekeroog und dem Festland umdrehen, nachdem sich vor ihr die Spiekeroog-Fähre im Eis festgefahren hatte. Sie kehrte ebenfalls zur Insel zurück. Laut Bahn soll nun an diesem Mittwoch versucht werden, mit der „Harlinger Land“ nach Hooksiel zu fahren.

Unterdessen waren die Inselflieger auch am Dienstag im Dauereinsatz, um den Ausfall der Fähren zu kompensieren. Mit drei Maschinen transportierte die Luftverkehr Friesland-Harle (LFH) nicht nur Passagiere – darunter Gruppen und Kurgäste – sondern auch Fracht. Neben Post, Zeitungen, Medikamenten und wichtigen Ersatzteilen werden zunehmend auch Baumaterialien und Lebensmittel per Flugzeug auf die Insel gebracht, berichtete LFH-Chef Jan-Lüppen Brunzema. Für diesen Mittwoch seien allein vier Tonnen Lebensmittel als Luftfracht angekündigt worden.

Wie berichtet, liegt der Fährverkehr zwischen Harlesiel und Wangerooge seit Donnerstag auf Eis.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1632
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon keinereiner » 8. Feb 2012, 16:32

Offenbar hat die SIW nach dem gestrigen Fehlschlag schon mal einen Teilerfolg beim Wiederversorgen der Insel erzielen können.

Auf folgendem Foto kann man die Harlingerland beim Einlaufen in den Hafen vof Hooksiel sehen.:
Bild

Wenn jetzt der Hafen auf Wooge nicht zufriert, oder der in Hooksiel dann dürfte die Insel morgen wieder beleifert werden.
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2012

Beitragvon keinereiner » 9. Feb 2012, 09:58

Fracht kommt wieder per Schiff

Aus NWZOnline vom 9.02.2012

Die Fähre „Harlingerland“ soll an diesem Donnerstag beladen werden und nach Wangerooge zurück kehren. Passagiere werden laut Bahn nicht befördert.

von Melanie Hanz

Wangerooge - Die „Harlingerland“ der Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge ist am Mittwoch pünktlich um 12.30 Uhr in den Hooksieler Hafen eingelaufen. An diesem Donnerstag soll sie morgens mit Lebensmitteln und anderen Gütern des täglichen Bedarfs beladen werden und dann nach Wangerooge zurückkehren.

Bei den Lieferanten und Speditionen ist Improvisationstalent gefragt: Die bestellte Ware muss nach Hooksiel umgeleitet und in spezielle Container für das Passagierschiff geladen werden. Nach Angaben der Bahn werden mit der Fähre ab Hooksiel an diesem Donnerstag keine Passagiere befördert.

Am Dienstag war der Versuch, Fracht per Schiff von Neuharlingersiel zur Insel zu bringen, gescheitert. Die Wangerooger Fähre musste zwischen Spiekeroog und dem Festland umdrehen, nachdem sich vor ihr bereits die Spiekeroog-Fähre im Eis festgefahren hatte. Wie berichtet, wurde der Fährverkehr zwischen Harlesiel und Wangerooge vor einer Woche eingestellt, weil Eis die Fahrrinne verstopft.

Versorgungsfahrten
Ende der 1980er Jahre hat die Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge schon einmal Versorgungsfahrten für die Insel von Hooksiel aus unternommen. Die „Harlingerland“ soll im Wangerooger Hafen liegen bleiben. Bleibt das Fahrwasser nach Harlesiel wegen Eisgangs unbefahrbar, soll möglicherweise am Sonnabend eine weitere Versorgungsfahrt nach Hooksiel unternommen werden.

Unterdessen transportierten am Mittwoch die Inselflieger der Luftverkehr Friesland-Harle neben Passagieren auch wieder Post, Lebensmittel und Baustoffe auf die Insel. Die Inselflieger sind mit drei Maschinen im Dauereinsatz, um den Ausfall der Fähren zu kompensieren. Geflogen werden darf ausnahmsweise auch während der Mittagszeit.

„Die Versorgungslage ist nicht schlecht – auch wenn Radio- und Fernsehsender etwas anderes berichten“, betonte Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls.


Reaktionen mit Humor
Viele Einwohner Wangerooges witzeln inzwischen über besorgte Nachfragen wegen angeblicher Versorgungsengpässe. „Schon ein paar Mal haben mich Freunde gefragt, ob sie mich mit Care-Paketen versorgen sollen“, berichtete ein Insulanerin. „Wenn es kein Brot mehr gibt, essen wir eben Torte“, sagte eine Insulanerin.

Die ständigen Medienanfragen würden zurzeit viel Arbeitskraft binden, sagte der Bürgermeister. „Aber es ist gut, dass Wangerooge im Gespräch ist“, so Kohls.

Allerdings berichteten Verkehrsverein und Kurverwaltung von immer mehr Stornierungen. Offenbar führen Berichte, dass Wangerooge „vom Festland abgeschnitten“ sei, dazu, dass Urlauber ihren Insel-Aufenthalt aus Sorge über Versorgungsengpässe absagen.

Dabei hatte der Spar-Markt am Mittwoch nochmals 4000 Kilogramm Lebensmittel per Flugzeug auf die Insel bringen lassen. Der Frische-Markt wird an diesem Donnerstag per Schiff beliefert.

 NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de @ Spezial unter http://www.NWZonline.de/winter

---
Ein Video hierzu gibt es unter:
Harlingerland in Hooksiel
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron