Inselnachrichten 2013

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 69555

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 19. Dez 2013, 18:41

Feuerwache: Ermittlung eingestellt





von Melanie Hanz
-aus NWZ-
Wangerooge/Osnabrück - Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat das Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Ausschreibungs-Manipulation beim Bau der neuen Wangerooger Feuerwache eingestellt. Das teilte Staatsanwalt Dr. Alexander Retemeyer am Mittwoch auf Nachfrage der NWZ  mit. Die Einstellung des Verfahrens bedeutet, dass sich der Anfangsverdacht nicht erhärtet hat.

Wie berichtet, hatte die Staatsanwaltschaft Osnabrück als Zentralstelle für Korruptionsdelikte Anfang März Büros und Computer in der Gemeinde- und Kurverwaltung Wangerooge sowie in den Räumen eines Bauunternehmers und eines Planungsbüros durchsucht und Unterlagen beschlagnahmt.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Ausschreibungs-Manipulation hatten im September 2012 begonnen, nachdem der Bauunternehmer Gemeinde und Planer schwer beschuldigt hatte, ihm Unterlagen bereits fertig ausgefüllt ausgehändigt zu haben.

Bürgermeister und Planer hatten die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Die Feuerwache ist inzwischen fertig und wurde offiziell eröffnet.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 20. Dez 2013, 09:42

Advent: Leuchtturm als große Kerze



-aus NWZ-

Wangerooge -

Wangerooges Alter Leuchtturm wird am Sonnabend, 21. Dezember, zur größten Adventskerze Deutschlands:

Die Mitarbeiter des Standesamts der Insel-Gemeinde laden dann zum „Lebendigen Adventskalender“ ins Trauzimmer ganz oben im Turm ein. Von 17 bis 19 Uhr sind dazu alle Interessierten, ob Einheimische oder Gäste, willkommen.

Allerdings kann es dann kuschelig eng werden:
Ins Trauzimmer passen nicht viele Leute hinein :idea:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon keinereiner » 20. Dez 2013, 11:11

Aus der NWZ-Online vom 19.12
Verkauf der Kurverwaltung noch nicht in Sicht

Optionsvertrag des Investors des geplanten Apart-Hotels wird nicht erneut verlängert
Rahel Arnold


Wangerooge Da sich der Verkauf des Verwaltungsgebäudes der Gemeinde Wangerooge an der oberen Strandpromenade noch hinziehen wird, haben sich die Mitglieder des Werksausschusses darauf geeinigt, dass einige bauerhaltende Maßnahmen am und im Gebäude vorgenommen werden müssen.

So soll etwa der Dachüberstand erneuert und gestrichen werden, auch der Eingangsbereich soll ansprechender gestaltet werden. Die Flure des Verwaltungstrakts sollen neue Fußböden erhalten und der Kleine Kursaal soll mit Parkett aus der Dünenhalle ausgelegt werden. Auch Türen und Fenster und der Windschutz sollen instand gesetzt werden.

Die Kurverwaltung soll einem neuen Hotel weichen. Laut Bürgermeister Holger Kohls hatte die Gemeinde einen auf 30. Juni befristeten Optionsvertrag mit einem Investor geschlossen, der bereits einmal verlängert wurde.

Der Gemeinderat habe nun beschlossen, keine weitere Verlängerung mehr zu regeln. „Das bedeutet jedoch nicht, dass sich die Gemeinde vom Investor verabschiedet hat“, betonte Kohls auf Nachfrage. Durch Nichtverlängerung der Option bestehe auch die Möglichkeit, dass weitere Interessenten sich mit der Hotelplanung befassen können.
Laufbohle aus Kunststoff

Auch am Badestrand wird es 2014 eine Erneuerung geben: Eine der Holzlaufbohlen, die einen bequemen Gang ans Wasser ermöglichen, wird gegen eine 35 Meter lange Kunststofflaufbohle ausgetauscht. Der Vorteil: Kunststoff ist resistent gegen Salzwasser und UV-Strahlung, bricht und splittert nicht – und hat damit eine wesentlich längere Haltbarkeit. Holzlaufbohlen müssen alle drei bis fünf Jahre erneuert werden.

„Allerdings ist die Kunststoffvariante mit rund 3700 Euro auch dreimal so teuer“, sagte Kurdirektor Wilhelm Janssen. Man wolle die neue Variante auf Tauglichkeit testen und, wenn sie sich bewährt, nach und nach alle Holzelemente gegen Kunststoff austauschen.

Zudem muss die Gemeinde rund 70 neue Strandkörbe und Strandkorboberteile anschaffen, um den Bestand von derzeit 1350 Strandkörben halten zu können. Auch dem stimmte der Ausschuss zu.

Beraten wurde auch, ob es vor dem Hintergrund der geplanten neuen Wohnungen auf der Insel nicht generell sinnvoll sei, das Strandkorbkontingent um weitere 50 zu erhöhen, da die Körbe in der Hochsaison zu Spitzenzeiten alle ausgebucht seien. Eine Strandkorbauslastungsstatistik soll bald genaue Zahlen liefern. Dann wird das Thema erneut beraten.
Erneuerung des Daches

Probleme macht auch das Dach des Strandkorbschuppens, in dem die Strandkörbe überwintern. Im Wellblechdach sind Risse, an manchen Stellen regnet es rein und die Körbe werden feucht.

Da das Dach bereits mehr als 20 Jahre alt ist und bei einer Ausbesserung die dort montierte Fotovoltaikanlage demontiert werden müsste, soll der Schuppen ein neues Dach bekommen. Die Gemeinde hat bereits ein erstes Angebot für ein neues Aluminiumdach eingeholt, das rund 57 000 Euro kosten soll. Weitere Angebote sollen folgen, die Investition soll dann in den Wirtschaftsplan aufgenommen werden und bereits im Frühjahr 2014 könnte das Dach erneuert werden.

Erneuert und saniert werden sollen auch die Spielgeräte im Kinderspielhaus „Sockenland“, das seinen Betreib 2007 aufgenommen hat und laut Janssen von Familien sehr gut angenommen wird.

Neben der Reparatur der vorhandenen Spielgeräte, sollen neue aus dem Bereich „Tiere, Abenteuer und Dschungel“ hinzukommen.
keinereiner
||
 
Beiträge: 493
Registriert: 01.2011
Wohnort: Essen Ruhr
Highscores: 1
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 22. Dez 2013, 20:39

Lebender Adventskalender 21.12.13

-aus wangerooge aktuell.de
Gut 40 Gäste waren zum Lebenden Advents-kalender auf den „Alten Leuchtturm“ auf Wangerooge gekommen.
Eingeladen auf die höchste Adventskerze Deutschlands hatten die Standesbeamten Melanie Scatturin und Dirk Lindner. Im Trauzimmer gab es weihnachtliche Gebäck und Tee. Auch der Raum des alten Leuchtfeuers wurde genutzt. Der Kinderchor der 5. Klasse der Inselschule Wangerooge trug Weihnachtslieder vor.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 23. Dez 2013, 13:12

-aus NWZ-

leute von heute

Zwölf Mädchen und Jungen der Inselschule Wangerooge waren im Rahmen der Berufs- und Praxistage Anfang November wieder zu Besuch an den Berufsbildenden Schulen Jever. An den Vormittagen lernten die Inselschüler die verschiedenen Fachbereiche kennen. An den Nachmittagen wurden Betriebserkundungen in friesländischen Betrieben durchgeführt. Finanziert wird der Aufenthalt vom Landkreis Friesland. Organisiert wird der Besuch von Heinz Martin von der „Region des Lernens“. Nun waren Heinz Martin und Stefan Thöle vom Landkreis Friesland auf der Insel, um den Inselschülern ihre Bescheinigungen auszuhändigen. Der Dank der Inselschule geht nicht nur an die BBS, den Landkreis und die besuchten Betriebe, sondern auch an Milan Vujicic und Ingo Theilen von der Agentur für Arbeit sowie an die Jugendherberge Jever, die alle zum Gelingen der Berufsorientierung beigetragen haben.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 27. Dez 2013, 17:19

27.12.2013 Wangerooge:
Tombola des Lions Club
Seit dem 2.Weihnachtsfeiertag läuft sie wieder, die Wangerooge Tombola des Lions Club Wangerooge.
Wie in jedem Jahr steht die Losbude vor dem Andenken- und Spielwarengeschäft Thomas von Ahn.
Erfahrungsgemäss sind die 10.000 Lose immer schnell ausverkauft
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 31. Dez 2013, 23:47

wangerooge aktuell meldet:
31.12.2013 Jahresabbaden 2013
Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) auf Wangerooge und die Kurverwaltung luden am Silvester Nachmittag zum Jahresabbaden in der Nordsee ein. 121 Teilnehmer hatten sich auf die Liste setzen lassen. Gut 1500 Schaulustige wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Animateur Marc Steffen machte mit den Wartenden Zumba zum Aufwärmen. Für die mutigen Schwimmer gab es im Anschluss an das Baden in der Nordsee auch wieder eine Erinnerungsurkunde und ein Heissgetränk
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron