Inselnachrichten 2013

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 69752

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 1. Jan 1970, 02:00

Werden jetzt die "Geldsäcke" für Anna-Düne rekrutiert?
-aus NWZ-

Inseln zu Gast in der Schweiz
Wangerooge/Zürich- An diesem Mittwoch und Donnerstag, 25. und 26. September, ist Wangerooge zu Gast in der Schweiz: Zusammen mit „Radio Zürisee“, Tourismusmarketing Niedersachsen, Deutsche Zentrale für Tourismus, Schweizerische Bundesbahnen und Railtour stellen sich die Ostfriesischen Inseln vor. Nordseesand und Strandkörbe werden den Hauptbahnhof in einen Nordsee-Inselstrand verwandeln. Radio Zürichsee gestaltet ein Live-Programm.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Inselnachrichten 2013

Beitragvon Admin » 2. Jan 2013, 11:44

Sternsinger ziehen von Haus zu Haus
aus NWZ-Online vom 02.01.2012

von Melanie Hanz

Wangerland/Wangerooge - Die Sternsinger der katholischen Gemeinden ziehen auch in diesem Jahr im Wangerland und auf der Insel Wangerooge von Haus zu Haus, um den Segensspruch Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus) über die Türen zu schreiben. Die Sternsinger-Aktion 2013 steht unter dem Motto „Segen bringen – Segen sein“. Gesammelt wird für arme Kinder in Tansania.

Der Aussendungs-Gottesdienst der Wangerländer Sternsinger findet am Sonnabend, 5. Januar, um 9 Uhr in der St. Marien-Kirche in Schillig statt. Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich im Kirchenbüro St. Marien (montags bis freitags von 9.30 bis 11.30 Uhr) unter Tel. 04426/365 oder per E-Mail an info@katholische-kirche-wangerland.de melden.
Auf der Insel Wangerooge sind die Sternsinger ebenfalls am Sonnabend, 5. Januar, ab 9 Uhr den ganzen Tag unterwegs. Sie freuen sich über offene Türen und offene Herzen.
Bild
Benutzeravatar
Admin
 
Beiträge: 1633
Registriert: 01.2011
Wohnort: Wangerooge
Highscores: 4
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 2. Jan 2013, 20:39

Stammgastmesse:
Die Kurverwaltung Wangerooge führt in Kooperation mit den anderen Ostfriesischen Inseln nun bereits zum 6. Mal eine Messe für ihre Stammgäste durch. Stattfinden wird diese preisgekrönte Veranstaltung (Deutscher Tourismuspreis 2008) vom 15.-17. Februar 2013 in der Halle am Wasserturm auf dem Areal Böhler in Düsseldorf. Besuchen können Sie uns am Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr, am Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 16.00 Uhr.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 11. Jan 2013, 11:12

Saisonrückblick
Zuwachs von Tagesgästen an Stränden



Wangerland Touristik verzeichnet ein Plus von 13 Prozent
von
Rahel Arnold
-aus NWZ.-


Wangerland/Wangerooge - Volle Strände in Hooksiel, Autoschlangen und viel Betreib auf den Straßen und in den Restaurants – so präsentierte sich das Wangerland, zumindest bei gutem Wetter, in der vergangenen Saison 2012.

Was bisher ein subjektiver Eindruck war, spiegelt sich jetzt auch offiziell in den Gästezahlen der Wangerland Touristik wider: Touristik-Chefin Ute Draschba verzeichnet ein Plus von 3,5 Prozent bei den Übernachtungsgästen im Vergleich zum Vorjahr. Waren es 2011 noch 289 548 Personen, erhöhte sich die Zahl 2012 auf 299 664 Personen. Auch die Übernachtungen verzeichnen ein Plus von 2,2 Prozent gegenüber 2011. In der vorletzten Saison gab es 1 907 573 Übernachtungen, in 2012 waren es 1 949 654.

13 Prozent mehr Gäste

Einen satten Zuwachs von 13 Prozent gab es bei den Tagesgästen an den Stränden (2012: 179 256 Gäste/2011: 158 546 Gäste). „Wir freuen uns über die Entwicklungen der Gästezahlen“, sagt Ute Draschba.

Offenbar habe die Diskussion um den „freien Strandeintritt“ gerade in der näheren Umgebung so manchen Tagesgast erst aufmerksam gemacht, auf die Strandbäder im Küstenbadeort Hooksiel und im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig. Schließlich gebe es im Wangerland ein vielfältiges Angebot für Wassersportler, Naturliebhaber und Erholungssuchende.

Das Wangerland sei gerade bei Stammgästen, die mehr als 50 Prozent der Besucher ausmachen, sehr beliebt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2012 rund 6,51 Tage gegenüber 6,59 Tage in 2011.

34 000 Tagesgäste

Ein leichtes Plus von rund einem Prozent bei den Übernachtungen und den Übernachtungsgästen verzeichnet auch die Insel Wangerooge.

In 2011 kamen rund 109 600 Übernachtungsgäste und es gab 907 400 Übernachtungen auf Wangerooge. Die genauen Übernachtungszahlen für 2012 werden erst beim Neujahrsempfang am Wochenende bekannt gegeben, sagte der stellvertretende Kurdirektor Wilhelm Janssen.

„Ich befinde mich gerade in den letzten Zügen der Auswertung“, sagte er.

In 2012 verzeichnete die Insel Wangerooge zudem rund 34 000 Tagesgäste
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 14. Jan 2013, 08:54

Weniger Besuch im Leuchtturm


-aus NWZ-

von
Tim Gelewski


Wangerooge - Der alte Leuchtturm an der Zedeliusstraße auf der Insel Wangerooge war zwar auch im Jahre 2012 für Auflüge und auch Eheschließungen ein beliebter Anlaufpunkt – der Trend bei den Besucherzahlen ist aber rückläufig. Dies gab Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls jetzt bekannt.

So verzeichnete der Leuchtturm im Jahr 2012 33 070 Besucher, im Vorjahr waren es noch 34 594 gewesen. 53 227 Euro konnten als Einnahmen verbucht werden, 2011 waren es noch 55 110 Euro gewesen. Die Summe setzt sich aus Eintrittsgeldern, Verkaufserlösen, Spenden sowie Einnahmen aus den Ferngläsern zusammen. Seit der Öffnung des Leuchtturms als öffentlich zugänglichen Aussichtspunkt im Jahre 1972 wurden 1,61 Millionen Besucher gezählt. Bei den Trauungen auf dem Leuchtturm ist der Trend hingegen positiv: 268 Paare gaben sich hier 2012 das Ja-Wort, 241 waren es im Vorjahr. „Ein Mehr an Trauungen“, so sagte Kohls, sei mit dem vorhandenen Personal, das sich schon jetzt außerhalb der Dienstzeiten zur Verfügung stelle, auch nicht zu bewältigen.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 14. Jan 2013, 08:56

Flughafen mit positivem Ergebnis



von
Tim Gelewski



-aus NWZ.-

Wangerooge - Die Wangerooger Flughafen GmbH weist für das vergangene Jahr ein positives Ergebnis aus. Dies sagte jetzt Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls. Mit 18564 Flugbewegungen wurde das Niveau aus dem Vorjahr (18475) leicht übertroffen. Die Anzahl der beförderten Personen fiel 2012 mit 60 191 gegenüber 61 914 in 2011 geringer aus. Kohls sieht die Steuer auf gewerbliche Flüge als Hauptgrund für den Trend an. „Seit Einführung 2011 haben wir 16,5 Prozent an Fluggästen verloren.“ Die GmbH ist als Flughafen-Betreiber indirekt mitbetroffen.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 16. Jan 2013, 09:50

Inselschule öffnet ihre Türen

-aus NWZ-

Wangerooge - Die Inselschule Wangerooge veranstaltet am Sonnabend, 19. Januar, einen Tag der offenen Tür. Nach der Zusammenlegung von Grundschule Wangerooge und Inselschule Wangerooge im Sommer 2012 können nun alle Eltern und Interessierte das erweiterte Gebäude in voller Nutzung erleben.

Der Unterricht wird von 8 bis 11.45 Uhr in vier Unterrichtsstunden bei offenen Türen stattfinden. Anschließend präsentieren sich von 12 bis 13 Uhr einige Arbeitsgemeinschaften der Schule. Für Kaffee, Tee und Brötchen sorgt die Gruppe der Abgänger, die mit dem Verkaufserlös ihre Abschlussfahrt nach London finanzieren wollen.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 18. Jan 2013, 07:17

30 Jahre im Dienst der Kirchengemeinde



Christine von Schlichtegroll-Pentz mit Ehrenmedaille ausgezeichnet

von
Tim Gelewski

-aus NWZ.-


Blumen und eine Medaille als Dank für ihr Engagement: Holger Kohls ehrte Christine von Schlichtegroll-Pentz.

Wangerooge - Seit 30 Jahren lebt sie nun ununterbrochen auf der Insel – „und man kann sagen, dass die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde auf sie gewartet hat“. Dies sagte jetzt Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls über Christine von Schlichtegroll-Pentz.

Für ihr ehrenamtliches Engagement, insbesondere in der Jugendarbeit, erhielt sie aus den Händen des Bürgermeisters beim Neujahrsempfang die Ehrenmedaille mit dem Wangerooger Westturm sowie eine Urkunde (die NWZ  berichtete). Mit Beginn des neuen Jahres werden auf der Insel traditionell Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Mit Beginn ihres Lebens auf der Insel hat Christine von Schlichtegroll-Pentz, auf der Insel kurz als Tina von Pentz bekannt, zwei Pfadfindergruppen gegründet. Mit den jungen Menschen unternahm sie fortan regelmäßig Sommer- und Wochenendreisen.

Hinzu kam dann die Kinderkirche, für die die Geehrte eigens eine Ausbildung zur Religionspädagogin absolvierte. Da eine Anstellung bei der Kirchengemeinde nicht möglich war, wurde sie Lehrkraft an beiden Inselschulen, blieb der Gemeinde jedoch stets mit viel Engagement verbunden.

Aus ihrer Arbeit mit den Konfirmanden seit 25 Jahren entstand schließlich das Nikolaus-Gemeindefest, das sie mehr als elf Jahre betreute und das in der Gemeinde auch heute noch gefeiert wird.

In all den Jahren suchte Tina von Pentz immer wieder nach geeigneten Projekten, um Schüler in das Gemeindeleben einzubinden – so etwa das Projekt „Hühnerhaltung“, das später sogar auf dem Kirchentag in Stuttgart präsentiert wurde.

Bei ihrem Engagement im Konfirmandenunterricht war es ihr stets wichtig, deutlich zu machen, dass es dabei nicht nur um Tradition geht, sondern auch darum, dass die Kirche etwas ist, das Menschen auf dem Weg des Erwachsenwerdens begleitet.

Seit sechs Jahren ist sie auch als Mediatorin tätig. Aus diesem Grund wurde sie als ehrenamtliche Diakonin der Nikolai-Kirchengemeinde angestellt und kann sich nun auch offiziell für die Gemeinde einsetzen – etwa indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrung in den kirchlichen Gremien einbringt oder zur besseren Vernetzung der Kurseelsorge beiträgt. Unter dem Titel „Unsere Zeiten“ lädt sie regelmäßig zur „Begegnung mit anderen und sich selbst“.

Holger Kohls gratulierte der Geehrten und wünschte ihr bei der Übergabe der Medaille „noch viele Jahre bei guter Gesundheit“, damit sie ihr vielfältiges Engagement auch in den kommenden Jahren ausführen könne.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 22. Jan 2013, 20:18

YACHTCLUB


Saison war eher durchwachsen


Regatten fielen witterungsbedingt aus



Veröffentlicht: 22.01.2013
-aus JE-Wo.-

WANGEROOGE




In der Generalversammlung des Wangerooger Yachtclubs am Freitagabend im Hotel Hanken wurden Hafenmeister Hans-Eckhardt Müller, allen nur als „HE“ bekannt, und seine Frau Imke Gosewinkel verabschiedet. Sie gaben das gemeinsam ausgeübte Amt nach mehr als zehn Jahren an Anke und Reinhold Krombholz ab.


Vorstand und Versammlung würdigten das Engagement des Hafenmeisterpaars mit Präsenten und viel Applaus.


Der 1. Vorsitzende des Vereins, Frank Zoeke, blickte in seinem Bericht auf ein eher durchwachsenes Jahr 2012 zurück. Zwar habe die Spülaktion der „Seekrabbe“ im Vereinshafen den erhofften Erfolg gebracht, und die Fingerstege schwimmen nun wieder frei auf. Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse hätten jedoch alle sportlichen Veranstaltungen wie die Regatta „Rund Wangeroog“ und der „Westturm-Cup“ abgesagt werden müssen. In guter Erinnerung bleiben das Ansegeln nach Langeoog, das Hafenfest im Sommer und das Absegeln nach Carolinensiel in den Museumshafen. Beim Herausholen der Fingerstege am Jahresende habe sich herausgestellt, dass einige abgängig sind, so Zoeke. Sie sollen nun nach und nach durch neue ersetzt werden. Kassenwart Marc Scatturin teilte mit, dass der Wangerooger Yachtclub jetzt als gemeinnütziger Verein anerkannt ist und somit zukünftig auch Spendenbescheinigungen ausstellen darf.
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: Inselnachrichten 2013

Beitragvon Salzufler » 28. Jan 2013, 13:22

Ergebnis der Baumschau wird vorgestellt



Termin für Richtfest

von
Melanie Hanz


Wangerooge - Der Wangerooger Bauausschuss kommt am Mittwoch, 30. Januar, um 20 Uhr im Sitzungsraum der Gemeinde zusammen. Themen der öffentlichen Sitzung sind neben amtlichen Mitteilungen und dem Bericht des Bürgermeisters der Betriebsbericht 2012 der Klärschlammvererdungsanlage, die Vorstellung der Ergebnisse einer Begutachtung der Bäume im Rahmen des Baumkatasters und die Festlegung eines Termins für Grundsteinlegung/Richtfest für das Feuerwehrhaus.

Weiteres Thema ist ein Antrag des Eigentümers des Gebäudes Elisabeth-Anna-Straße 17 auf Befreiung vom Bebauungsplan zum Bau einer Terrassenüberdachung. Auch Bürgerfragestunden sind angesetzt.


---------------------

Ob die Fischbraterei wohl auch einen "Gartenzeltling" wie bei Marlies und Michael bekommt?
Dann können wir ja demnächst vielleicht im Regen unseren Bratfisch genießen!
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron