T U S

Nachrichten und Neuigkeiten rund um Wangerooge
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 24531

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 21. Okt 2013, 09:40

SCHÜTZENFEST IST DOCH IMMER IM APRIL - ODER IST ES JETZT VERLEGT WORDEN:?:


TuS Büppel - TuS Wangerooge 6:0 :shock:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 21. Okt 2013, 17:25

Tabelle:Pl. Verein..................... Sp. g. u. v. Tore ...Diff. Pkte.
7 TuS Dangastermoor ...................11..5..2..4..27:26....1....17
8 VfL Wilhelmshaven ................... 11..5..0..6..27:25....2....15
9 TuS Wangerooge........................11..4...2..5..18:34..-16...14
10 ESV Wilhelmshaven ...................11.4...0..7...25:31..-6....12
11 TuS Obenstrohe III ...................12..4..0..8...13:30..-17...12
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 22. Okt 2013, 16:17

TuS Büppel - TuS Wangerooge 6:0 (2:0):

Die erste Halbzeit verlief laut Mannschaftskapitän Philipp Grunemann eigentlich noch ganz in Ordnung auf Seiten der Insulaner. Es habe auch zwei hundertprozentige Torchancen gegeben. Aber als sich Max Bude und Thijs Kretzberg verletzten und die letzte halbe Stunde ausfielen, hätten die Wangerooger keine Chance mehr gehabt. Sie waren ohnehin nur mit zwölf Spielern angetreten und mussten die Partie dann zu neunt beenden. Das Spiel verlief dann aber nach Ansicht von Grunemann „im Rahmen der Möglichkeiten“. „Wie sich das personelle Problem entwickelt, bleibt abzuwarten“, resümierte der Kapitän.

-aus NWZ-
Torfolge1:0, 2:0 Hullmann (37., 42.); 3:0 Eilers (61.); 4:0 Hullmann (67.); 5:0 Hibbeler (85.); 6:0 Sewodo (87.).
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 27. Okt 2013, 19:39

ESV Wilhelmshaven - TuS Wangerooge -:- (-:-)

Spiel wurde abgesagt :!:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 2. Nov 2013, 21:05

... und schon wieder ein Schützenfest :shock:


1. Kreisklasse Wilhelmshaven/Friesland, 2013/14, 14. Spieltag


TuS Wangerooge - TuS Varel
0:5
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 2. Nov 2013, 21:08

Pl. Verein Sp. g. u. v. Tore Diff. Pkte.

7 VfL Wilhelmshaven 12 6 0 6 30:25 5 18

8 TuS Büppel 12 5 2 5 29:27 2 17

9 TuS Wangerooge 12 4 2 6 18:39 -21 14

10 ESV Wilhelmshaven 11 4 0 7 25:31 -6 12

11 TuS Obenstrohe III 13 4 0 9 13:33 -20 12
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 6. Nov 2013, 21:20

05.11.2013, 10:33 Uhr

Varel feiert die Herbstmeisterschaft


Die erste Etappe ist geschafft. Mit einem deutlichen 5-0 (1-0) Auswärtssieg, der durchaus auch hätte höher ausfallen können, kehrte der TuS Varel 09 aufs Festland zurück und hat die Herbstmeisterschaft in der Tasche.

Vor allem in der ersten Halbzeit ließ der Tabellenführer diverse Chancen liegen, scheiterten an Pfosten, Latte und vor allem an einem glänzend haltenden Wangerooger Schlussmann. Nur Danny Hooge wusste zu treffen (10.).

Nach dem Wechsel lief es besser. Hooge brauchte nur drei Minuten für seinen zweiten Treffer, vier Umdrehungen später traf Alan Dimbenzi-Kazadi. Der schenkte in der 80. Minute noch mal ein, Jermaine Young traf zum Endstand.

Der TuS Varel war über die "rüde Gangart" der Insulaner not amused. "Als wirklich unangenehm stieß jedoch auf, dass es immer wieder gewisse Äußerungen von Einzelnen in Richtung einiger Spieler mit Migrationshintergrund fielen. "Offensichtlich sind nicht einmal die Gezeiten dazu in der Lage, die Schatten der Vergangenheit gänzlich in die Tiefe der Nordsee zu verbannen", berichtet der TuS.


Autor: Redaktion


Statistik zum Spiel


Tore: 0:1 Danny Hooge (12.); 0:2 Danny Hooge (48.); 0:3 Alain Dimbenzi-Kazadi (52.); 0:4 Alain Dimbenzi-Kazadi (78.); 0:5 Jermaine Young (87.);
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 6. Nov 2013, 21:21

Gegendarstellung zum Spiel auf Wangerooge - snoa.de

06.11.2013, 17:11 Uhr

Gegendarstellung zum Spiel auf Wangerooge


Der TuS Wangerooge möchte die Angaben vom TuS Varel zum Spiel auf der Insel am vergangenen Wochenede nicht unkommentiert lassen, zumal den Gastgebern hier einiges vorgeworfen wurde. Mannschaftskapitän Philipp Grunemann hat eine Gegendarstellung verfasst, da dieser Bericht seines Erachtens nur die halbe Wahrheit widerspiegelt und den Verein in ein falsches Licht rückt.

Von Philipp Grunemann

Zunächst einmal ist es vollkommen klar, dass der Sieg der Vareler am Ende auch in der Höhe verdient war, wenngleich dennoch zu erwähnen ist, dass das Spiel mit Sicherheit nicht der Selbstläufer war, für den man es aus Sicht der Gästemannschaft sicherlich gehalten hat. In der ersten Halbzeit erzielte Varel lediglich ein glückliches Freistoßtor und tat sich ansonsten sehr schwer im Spielaufbau, während man bei gegnerischen Standards sogar zwei klare Torchancen zuließ.

Worauf ich eigentlich hinausmöchte ist jedoch die angeblich rüde Gangart unserer Mannschaft, sowie die angedeuteten Beleidigungen. Wenn bestimmte Worte gefallen sind, sind diese auf Einzelpersonen zurückzuführen und wir als Mannschaft möchten uns dafür zunächst einmal entschuldigen und uns des Weiteren ausdrücklich davon distanzieren. An dieser Stelle möchte ich allerdings auch freundlich darauf hinweisen, dass die Einwohner Wangerooges „Insulaner“ genannt werden und nicht wie von Vareler Seite fälschlicher Weise vermutet „Inselaffen“.

Es war mit Sicherheit kein unfaires Spiel, harte Fouls waren die Seltenheit und der Schiedsrichter hatte die Partie sehr gut unter Kontrolle. Allerdings wurde auf beiden Seiten (auf beiden!) von Spielbeginn an sehr viel „gesabbelt“, reklamiert, vorgetäuscht und unnötig provoziert. Bezeichnend dafür ist, dass auch Varel zwei Verwarnungen wegen absichtlichen Nachtretens kassiert hat. Zudem wurde bei missglückten Aktionen der Wangerooger hämisch Beifall geklatscht; der Vareler Kapitän ist außerdem entgegen der Aussage des Teambetreuers nicht wegen Meckerns des Feldes verwiesen worden, sondern hat eine Verwarnung für Nachtreten bekommen und die zweite, die letztendlich zum Platzverweis geführt hat, weil er angetäuscht hat, dem Wangerooger Stürmer den Ball ins Gesicht zu werfen. Was ich sagen möchte: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.“

Des Weiteren möchte ich hervorheben, dass sich das angesprochene Fehlverhalten nicht auf alle 22 Feldspieler bezieht, sondern lediglich auf einzelne Spieler, was teamintern auf beiden Seiten sicher auch bekannt sein wird.

Generell sind wir nicht daran interessiert, Vorfälle während eines Fußballspiels in der Öffentlichkeit auszudiskutieren, sondern würden stattdessen gern den direkten Dialog suchen. Da vom TuS Varel jedoch auf sämtlichen Kanälen (NWZ, Snoa, Facebook) diese einseitige Sicht mit dem bitteren Beigeschmack von unfairer, rüder Spielweise und zudem angeblich rassistischem Gedankengut auf der Insel verbreitet wurde, möchten auch wir unsere Sicht der Dinge veröffentlichen.

Philipp Grunemann
Mannschaftskapitän TuS Wangerooge
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 8. Nov 2013, 17:51

Wangerooge sieht sich im falschen Licht




von
Henning Busch

-aus NWZ-

Varel- Beim Kreisklassen-Spiel zwischen TuS Wangerooge und TuS Varel (0:5) sind am letzten Spieltag – wie berichtet – die Emotionen hochgekocht. Nachdem Varels Teammanager Bastian Röben neben „der rüden Gangart der Wangerooger“ öffentlich moniert hatte, dass äußerst abfällige Äußerungen von Einzelnen in Richtung einiger Vareler Fußballer mit Migrationshintergrund gefallen seien, meldete sich nun Philipp Grunemann zu Wort.

„Das spiegelt nur die halbe Wahrheit wider“, sagt der Mannschaftskapitän des TuS Wangerooge. „Wenn bestimmte Worte gefallen sind, sind diese auf Einzelpersonen zurückzuführen. Wir als Mannschaft möchten uns dafür entschuldigen und uns ausdrücklich davon distanzieren“, betont Grunemann. „Es war mit Sicherheit kein unfaires Spiel, harte Fouls waren die Seltenheit. Allerdings wurde auf beiden Seiten von Spielbeginn an sehr viel reklamiert und unnötig provoziert.“
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

Re: T U S

Beitragvon Salzufler » 10. Nov 2013, 20:14

TuS Dangastermoor - TuS Wangerooge 5:0 :shock:
Benutzeravatar
Salzufler
||
 
Beiträge: 4939
Registriert: 01.2011
Wohnort: B. Salzuflen im Lipperland
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Wangerooge News"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron